Sie sind hier

Hessen

Der Landesverband Hessen wurde im Jahr 1977 gegründet und ist einer der 16 Landesverbände in der DGM. Er versteht sich als Selbsthilfeverband und bietet seinen ca. 770 Mitgliedern Information  und Beratung für Betroffene und ihre Angehörigen.

Ehrenamtlich tätige Kontaktpersonen stehen mit ihren umfangreichen Erfahrungen auf unterschiedlichsten Fachgebieten den Ratsuchenden unterstützend zur Seite. Die Kontaktpersonen erhalten regelmäßig Fortbildungsangebote und werden mit Informationen zu Hilfsmitteln, Sozialpolitik und beratungsrelevanten Neuigkeiten versorgt.

Bei mehreren regionalen Muskelgesprächskreisen oder –stammtischen, bei denen neben fachlichen Informationen über die Erkrankung und die Auswirkungen auf Leben und Umfeld der Erfahrungsaustausch untereinander einen hohen Stellenwert einnimmt, sind Mitglieder und Nichtmitglieder willkommen..

In der Regel findet zweimal im Jahr ein Landestreffen statt, zu dem alle Mitglieder des Landesverbandes eingeladen werden. Neben Referaten aus dem medizinischen Bereich gibt es umfassende Informationen über Hilfsmittel, Sozialrecht sowie Kontakte Betroffener und ihrer Angehörigen untereinander.