Finanzen

Einnahmen- und Ausgabenverteilung

Finanzen

Uns anvertrautes Geld wird im förderlichsten Sinne für die Selbsthilfe verwandt.

Als bundesweit tätiger Selbsthilfeverband finanziert die DGM ihre Arbeit zum großen Teil über Mitgliedsbeiträge und Spenden sowie über Erbschaften und Vermächtnisse. Darüber hinaus kann die DGM als gemeinnützige Organisation gezielt projektbezogene Zuschussmittel z.B. bei öffentlichen Trägern oder Stiftungen wie "Aktion Mensch" beantragen. Für einzelne Veranstaltungen und Projekte stehen Zuschussmittel beispielsweise von Krankenkassen zur Verfügung.

Die DGM verpflichtet sich zur Umsetzung der  "Leitsätze der Selbsthilfe für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen, insbesondere im Gesundheitswesen" und unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Die Gesamteinnahmen (2019) setzen sich zusammen aus:

Einnahmen 2019

Förderung durch die Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen fördern die Selbsthilfe auf der Basis des § 20h SGB V sowohl mit Pauschal-, als auch mit Projektmitteln. Folgende Krankenkassen förderten den DGM-Bundesverband im Jahr 2019:
GKV, Berlin:  85.000 €
AOK-Bundesverband: 24.535 €
AOK Nordwest: 2.343 €
Barmer: 22.220 €
BKK Dachverband: 11.941 €
DAK-Gesundheit: 25.100 €
KKH Kaufmännische Krankenkasse: 35.218 €
Knappschaft: 9.630 €
Techniker Krankenkasse: 22.071,56 €

Die Aufwendungen (2019) setzen sich zusammen aus:

Aufwendungen 2019

Hier finden Sie den aktuellen DGM Tätigkeitsbericht als Download: