Neuromuskuläre Zentren

Was sind Muskelzentren?

In den auf Initiative der DGM gegründeten Neuromuskulären Zentren (NMZ)  finden die fachgerechte Diagnose und Behandlung neuromuskulärer Erkrankungen statt. Die Kliniken bilden in Deutschland ein flächendeckendes Netz, so dass  eine qualifizierte und wohnortnahe Diagnostik und Therapie sichergestellt werden kann.
In den Muskelzentren arbeiten spezialisierte Ärzte auf dem Gebiet der neuromuskulären Erkrankungen, in der Regel Neurologen oder Neuropädiater, die in einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Kardiologen, Pulmonologen, Orthopäden, Rheumatologen, Physiotherapeuten und Sozialberatern die muskelkranken Patienten betreuen.

In unserem Landesverband befinden sich in Göttingen, Hannover, Osnabrück und im Nordwesten Neuromuskuläre Zentren. 

Hier  https://www.dgm.org/medizin-forschung/neuromuskulaere-zentren-dgm finden Sie die aktuelle Liste der jeweiligen Ansprechpersonen in den NMZ als Download. 


Im NMZ Göttingen wird in einem Pilotprojekt eine DGM-Patientenlotsin als Case-Managerin eingesetzt.

Frau Sigrid Blitz hat am 10. August 2020 ihren Dienst begonnen und steht Ihnen gerne zur Verfügung. (https://www.dgm.org/landesverband/bremenniedersachsen/meldungen/patiente...

Hier (https://www.dgm.org/beratung-angebote/dgm-patientenlotse) finden Sie die Kontaktdaten und die aktuellen Sprechzeiten.