Sie sind hier

Damit Träume wahr werden - der Kinospot 2015

Menschen mit einer neuromuskulären Erkrankung kennen diesen Traum: Egal wie gut man sich mit dem eigenen Leben arrangiert hat, wäre es nicht toll, nur für einen Tag all das machen zu können was sonst nicht oder nicht mehr geht? Einmal tanzen, Seil springen, tauchen, radfahren, auf Bäume klettern, Basketball spielen - was wäre Ihr Traum?

Der achtjährige Sebastian Sommer, Darsteller in unserem Kinospot, durfte drei Tage lang so tun, als könnte er diese Dinge noch. Auf verschiedenen Untergründen auf dem Boden liegend, wurden seine Arme und Beine Stück für Stück bewegt und fotografiert. Ein Team um die Regisseuron Reinhild Dettmer-Finke und den Kameramann Ingo Behring hat zuvor und danach viele Stunden mit der Vorbereitung und Bearbeitung des Materials verbracht. Das Ergebnis: die Illusion, dass Sebastian all diese vermissten Sachen machen kann, dass seine Träume wahr werden.

Was hat das mit der DGM zu tun?

Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke setzt sich dafür ein, dass der Traum von einem Leben wie alle anderen, von Therapiemöglichkeiten und Heilung, von Barrierefreiheit im persönlichen Umfeld wie im öffentlichen Raum, von Teilhabe und Inklusion, Wirklichkeit wird.

Dafür fördern wir die Forschung und vergeben Forschungspreise. Neuromuskuläre Erkrankungen sind nämlich so selten, dass sie für die Pharmaindustrie nur wenig attraktiv sind. Forschung ist aber sehr wichtig, um eines Tages die Erkrankungen heilen zu können. Wir beraten Betroffene in Sachen Hilfsmitteln, Widersprüche gegen Entscheidungen der Krankenkassen und der Krankheitsbewältigung. Viele unserer über 300 Kontaktpersonen bundesweit leisten nicht nur wichtige Selbsthilfe in Gesprächskreisen und Kontaktgruppen, sondern engagieren sich auch für mehr Barrierefreiheit in ihrer Heimat. Wir setzen uns auf politischer Ebene für mehr Teilhabe und Inklusion ein.

Unser gemeinsamer Traum

Gemeinsam träumen wir den Traum von einer Welt, in der neuromuskuläre Erkrankungen heilbar sind. In der die Zugänge und die Nutzbarkeit von öffentlichen Einrichtungen, Kinos und der eigenen Wohnung für alle möglich sind. In der niemand diskriminiert und ausgeschlossen wird und in der alle ihr Leben frei gestalten können. Lassen Sie uns gemeinsam nicht nur träumen, sondern diesen Traum Stück für Stück umsetzen. Werden Sie teil der DGM und arbeiten Sie mit uns daran, dass unser gemeinsamer Traum wahr wird!

Hinter den Kulissen des DGM-Kinospots - das Making Of

Während dem Dreh unseres Kinospots ist viel passiert. Sebastian Sommer und seine Familie verbrachten ein paar Tage in einer der beiden Probewohnungen der DGM in Freiburg. Tagsüber ging es zum Dreh in's Studio nach Offenburg. Was dabei alles passiert ist, sehen Sie im Making Of unseres Kinospots.