Sie sind hier

Aktionstag 5. Mai

DGM-Aktionstag 5. Mai 2015

Wäre es nicht wunderbar, wenn an einem Tag im Jahr 2015 überall in Deutschland Menschen auf neuromuskuläre Erkrankungen aufmerksam machen würden? Im Jubiläumsjahr wollen wir gemeinsam das fast Unmögliche wagen: An unserem Aktionstag, dem 5. Mai, wollen wir in so vielen Städten wie möglich im Stadtbild präsent sein und ordentlich Wirbel für die DGM machen!

Der 5. Mai ist offiziell der Weltprotesttag für Menschen mit Behinderung. Da er witterungsmäßig günstig liegt wird er schon seit Jahren von anderen Vereinen für regionale und auch bundesweite Aktionen genutzt. An vielen Orten finden schon Informationsveranstaltungen, Flashmobs, „Märkte der Inklusion“, Minimessen oder Straßenfeste rund um das Thema Inklusion und Menschen mit Behinderung statt. Da es viel schöner ist bei etwas mitzumachen oder gemeinsam eine Aktion zu starten, als ganz alleine mit einem Infostand vor dem Bahnhof oder in der Fußgängerzone zu stehen, haben wir diesen Tag ausgewählt um gemeinsam auf die DGM aufmerksam zu machen.

10 Städte - 10 mal DGM

Endlich ist es nun soweit. Rund um den 05. Mai wird die DGM an Aktionstagen in 10 Städten bundesweit aktiv sein und mit Ständen und anderen Aktionen vertreten sein. Das Material wurde in der Bundesgeschäftsstelle gepackt, die Aktion vor Ort übernehmen engagierte Kontaktpersonen und Mitglieder der DGM! Wir freuen uns auf einen bunten, lauten und hpffentlich interessanten Tag, um auf die Belange von Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen und die Arbeit der DGM aufmerksam zu machen!

Wo? Wann? Was?

  • Emsdetten - 09. Mai: Aktionstag auf dem Marktplatz gemeinsam mit der Lebenshilfe, Caritas, Tauschbörse und dem Amt für Ehrenamt und Soziales (Ansprechpartner bei der DGM: Wilfried Leusing)
  • Göttingen - 05. Mai: Aktionstag auf dem Platzn der Göttinger Gänseliesl (vor dem Rathaus) zum Thema Inklusion und Wohnen. Geplant sind Gespräche und Interviews, ein Kultur- und Spielfest sowie verschiedene Mitmachaktionen, Theater- und Musikdarbietungen. (Ansprechpartner bei der DGM: Günter Herold)
  • Dresden - 05. Mai: Teilnahme an der Parade der Vielfalt: Dieses Jahr kommt die "Inklusionsfackel" nach Dresden und die DGM ist mit dabei! Treffpunkt um 16:30 Uhr auf dem Schlesischen Platz, vor dem Bahnhof Neustadt. http://www.parade-der-vielfalt.de
  • Halle - 05. Mai: Teilnahme an den Protestspaziergängen "engagiert in Halle". Treffpunkt um 16:30 Uhr auf dem Marktplatz für den Spaziergang aus Sicht von Rollstuhlfahrern. Ziel aller Spaziergänge: das Theater im Puschkin-Haus, in dem eine gemeinsame Veranstaltung stattfindet.
  • Bamberg - 08. Mai: Teilnahme an der Via Futura, dem Bamberger Fachforum für Barrierefreiheit im Bistumshaus St. Otto in Verbindung mit der fünften Verleihung des Barrierefrei-Preises (7. Mai) und im Rahmen der bayernweiten Aktionswochen "Zu Hause daheim.
  • Oberhausen - 03. Mai: Teilnahme am Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, veranstaltet vom Büro für Chancengleichheit der Stadt Oberhausen von 11:30 bis 16:00 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 11:30 Uhr mit einem Protestmarsch.
  • Aschaffenburg - 05. Mai: Die Aschaffenburger Gruppe der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke feiert die Geburtstage der deutschen und bayerischen Dachorganisationen der Selbsthilfegruppe am Dienstag, 5. Mai, um 19 Uhr im Aschaffenburger Casino-Kino in der Ohmbachgasse 1. Gezeigt wird der Film »Hin und weg«, der die Geschichte eines an ALS-Erkrankten erzählt. Die Veranstaltung ist öffentlich; Eintritt 7 Euro.
  • Schwedt
  • Riesa
  • Potsdam

Was können wir gemeinsam erreichen?