Rund um das Thema Rollstuhl - zwei informative Online-Portale

(sc) Häufig werden wir in der Hilfsmittelberatung der DGM zur Rollstuhlversorgung angefragt: „Was ist der richtige Rollstuhl für mich?“ oder „Woran sollte ich denken?“ und „Was gibt es zu beachten?“ Da die Krankheitsverläufe und die Handicaps individuell unterschiedlich sind und es auf dem Markt eine Fülle von verschiedenen Rollstuhltypen incl. Ausstattungsmodalitäten gibt, ist die Frage nach dem geeigneten Rollstuhl sowohl wichtig wie komplex.

Deshalb möchten wir gerne auf zwei Online-Portale hinweisen, die den Einstieg in das Thema einfach gestalten. Dort finden Sie vielfältige Rollstuhl-Informationen, die benutzerfreundlich angeboten werden und Sie können sich einen ersten Überblick und Orientierungshilfe über die Versorgungsmöglichkeiten verschaffen.

Vor dem Erwerb eines Rollstuhls gilt es, einige grundsätzliche Vorüberlegungen anzustellen. Die Basis-Informationen mit den nachfolgenden Fragestellungen können dabei den Einstieg in die Thematik erleichtern:

  • Welche genauen Anforderungen sollte der Rollstuhl für mich als Nutzer/in erfüllen?
  • Für welchen Einsatzbereich ist der Rollstuhl vorgesehen?
  • Welche Typen und Antriebe können wann sinnvoll sein?
  • Gibt es generelle Anforderungen wie beispielsweise Therapie- und Versorgungsziele?
  • Welche Einstell- und Anpassungsmöglichkeiten gibt es, worauf ist zu achten?
  • Welches Zubehör wird zu welchem Zweck benötigt?
  • Wie sieht der Versorgungsweg aus?
  • Worauf ist beim Umgang mit Kostenträgern zu achten?...

Online-Erst-Informationen rund um das Thema Rollstuhl finden Rollstuhlnutzer/-innen

  • bei dem unabhängigen Forum Rollstuhlcheck des Vereins „Rollers e.V.“:www.rollstuhlcheck.net
  • bei dem Industrieverband SPECTARIS, der die Interessen verschiedener Hochtechnologie-Branchen vertritt, in der auch die Hersteller von Rollstühlen eingebunden sind:www.rollstuhlratgeber.de

Welcher Rollstuhl für welchen Betroffenen in Frage kommt, hängt in erster Linie von den jeweiligen Einschränkungen ab. Eine sorgfältige Rollstuhlversorgung ist entscheidend, um eine möglichst optimale individuelle Versorgung zu erreichen. Dabei sind die Online-Portale als Anregung zu verstehen und ersetzen nicht die individuelle fachliche Beratung. Um eine optimale Versorgung für sich zu erreichen und eine Fehlversorgung zu vermeiden, sollten die in Frage kommenden Rollstuhltypen vor der Antragstellung (im häuslichen Bereich) erprobt werden.