Sehnsucht nach Leben

Nicole Marzusch
Eigenverlag, Beyernaumburg 2006
ISBN-10:
3-00-019323-5
ISBN-13:
978-3-00-019323-1
kartoniert
216 Seiten
EUR 12,- incl. Versand (auf Rechnung).

Bestellungen an: Nicole Marzusch, Am Eulenberg 21, 06528 Beyernaumburg, email: schiele_de [at] yahoo.de

Nicole Marzusch ist 32 Jahre alt. Kurz nach ihrem siebzehnten Geburtstag wurde bei ihr eine neuromuskulären Erkrankung festgestellt, die damals nicht näher diagnostiziert werden konnte. Die Lähmungen schritten kontinuierlich voran, seit über zehn Jahren wird sie beatmet, kann seither auch nicht mehr sprechen und ist inzwischen komplett bewegungsunfähig.

Eine große Bereicherung und Erleichterung für sie und ihre Familie brachte vor einigen Jahren ein Computer mit Sprachausgabe, den sie mit Hilfe der Augensteuerung EYEGAZE bedient. Dieses System ermöglicht ihr, sich relativ unabhängig im Internet zu bewegen, Kontakte zu pflegen, Briefe und auch Gedichte zu schreiben.

Diese Gedichte sind Ausdruck und Teil ihres Kampfes, ihres Ringens um Hoffnung und Mut, nicht aufzugeben, sondern dieses eingeschränkte Leben zu leben, dem sie so ausgeliefert ist und in dem nur der Augenblick zählt, wie eine der Überschriften im vorliegenden Gedichtband lautet. Sie handeln von Hoffnungen und Träumen, vom Trost, den die Rhythmen und Stimmungen der Natur vermitteln können, von manchmal schier übermächtigen Gefühlen – Liebe, Schmerz, Kampf und Resignation – von der großen Sehnsucht nach Leben...

Über sich selbst sagt sie: „Diese Krankheit hat mich schwach und zugleich stark gemacht. Durch sie habe ich Potentiale bzw. Fähigkeiten entdeckt, die ich nie in mir vermutet hätte, wie zum Beispiel das Gedichte schreiben. Und diese Krankheit hat mich zu einer Kämpferin gemacht, die ihr Leben trotz allen Einschränkungen liebt und die für ihre Träume und Ziele kämpft. So viele Menschen haben mich schon vor Jahren aufgegeben.

ABER HALLO, ICH LEBE NOCH IMMER!!!“