bitterSCHÖN

Ein Tagebuch

Silke Kuwatsch
Sich Verlagsgruppe Magdeburg 2012
ISBN-10:
978-3942503143
kartoniert
358 Seiten
16,95 Euro

Kurzbeschreibung

(fa) Jeder Tag ist ein Berg. Eine Herausforderung, der sich die Autorin stellen will. Immer wissend, dass der Weg das Ziel ist. Als Kind träumte Silke Kuwatsch davon, die Welt mit dem Motorrad zu erobern, doch dann kam die FSHD (fazio-skapulo-humerale Muskeldystrophie) dazwischen. Da war sie erst zwölf. Seit dreißig Jahren werden ihre Muskeln schwächer. Zu Fuß schafft sie es gerade noch durch den Supermarkt, Treppen sind tabu und den Espresso stemmt sie wie ein Oktoberfestbier. Die Krankheit ist nicht zu stoppen, genauso wenig wie die Lebenslust der Autorin. Immer weiter gehen, bergauf, bergab, davon lässt sie sich auch durch einen Rollstuhl nicht abhalten. In ihrem Buch gewährt sie den Lesern unsentimental, zugleich aber auch nachdenklich und humorvoll einen Blick in ihr Leben, in dem das Bittere klein und das Schöne ganz groß geschrieben wird.

Leserstimmen

Das Buch ist mit viel Herzblut, positiver Lebensenergie und Charme geschrieben, die es einem wirklich sehr schwer machen, es aus der Hand zu legen, bevor man die letzte Seite erreicht hat. Man erfährt tiefe Einblicke in den täglichen persönlichen Kampf, es ist so gut geschrieben, dass man regelrecht mitfühlen kann. Zusätzlich sind ein paar Bilder dabei, die das "Miterleben" und "Mitfühlen" auf eine sehr interessante Art und Weise bereichern. (Felix)

Der Titel passt zum Buch. Auf bitterSCHÖNE Art beschreibt Silke Kuwatsch ihren Alltag und ihr Leben mit Muskelschwund. Zugefrorene Pfützen werden zu beinahe unüberwindlichen Hindernissen und nicht nur einmal werfen Krankenkasse und Co ein paar zusätzliche Brocken in den Ring... Dennoch sprüht Silke Kuwatsch's Buch vor Lebensfreude und macht Mut für jeden der vielleicht ähnliches erlebt. Doch nicht nur für Betroffene, sondern für jeden der offen dafür ist über andere Lebenssituationen und Perspektiven nachzudenken ist dieses Buch zu empfehlen. Denn mit einer Prise Witz und Selbstironie gewürzt, sowie einem Ziel, welches im Laufe des Buches näher rückt und dann doch wieder so weit weg erscheint, ist es mehr als ein Tagebuch! (Johannes)

Über die Autorin

Silke Kuwatsch wurde 1968 geboren. Bereits als Kind erkrankte sie an FSHD, einer Form von Muskelschwund. Unbeirrt ging sie ihren Weg weiter, wurde Technische Zeichnerin, schulte zur Rechtsanwaltsgehilfin um, besuchte im Fernkurs die Große Schule des Schreibens und arbeitet heute im Begleitenden Dienst einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Sie mag Zitate und lange Gespräche über die Dinge des Lebens. Sie engagiert sich in der Hospizarbeit, ist ein leidenschaftlicher Italien-Fan, eine begeisterte Autofahrerin und Hobbyautorin. Schreiben ist für mich Pilgern ohne Stock und die Möglichkeit, Gedanken einen Raum zu geben, der allen Menschen offen steht , sagt sie. Nach ihrem 2006 erschienenen Debüt "Donnerstags am Riesenrad", in dem sie den Tod eines Familienangehörigen verarbeitet hat, erzählt sie nun in ihrem neuen Buch "bitterSCHÖN" aus ihrem Alltag. Im Jahr 2002 gründete sie mit einer Freundin den Verein Leben mit Gegenwind e.V.