Neu in der medikamentösen Behandlung von ALS:

Riluzol in flüssiger Form erhältlich

Riluzol, der bisher einzige Wirkstoff mit nachgewiesener Verzögerung des Krankheitsverlaufs bei ALS steht jetzt in flüssiger und damit in leichter schluckbarer Form als Riluzol-Suspension zur Verfügung. Besonders für ALS-Patienten mit Schluckstörungen und für solche, die sich über eine Magensonde ernähren bedeutet dies eine große Erleichterung.