Veranstaltung

6. "Tag der seltenen Erkrankungen" 2016

internationaler "Rare Disease Day" 2016

Gemeinsam für eine bessere Versorgung

Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leben mit einer
seltenen Erkrankung. Mehr als 5.000 von insgesamt 30.000
Krankheiten gelten als selten. Wenn nicht mehr als 5 von 10.000
Menschen das spezifische Krankheitsbild aufweisen, zählt diese
Erkrankung dazu. Mehrheitlich haben seltene Erkrankungen genetische
Ursachen, andere sind immunologische Krankheiten, viele
sind lebensbedrohlich und die meisten verlaufen chronisch. Fast
jeder Betroffene muss lange Wege bis zur richtigen Diagnose und
Therapie gehen. Denn seltene Erkrankungen sind eine Herausforderung
für die Patienten selbst, die behandelnden Ärzte und für
die Öffentlichkeit.
 

Tag der Seltenen Erkrankungen

Mit dem „Tag der Seltenen Erkrankungen“ schafft das Städtische
Klinikum Dessau mit Unterstützung der Neurofibromatose
Regionalgruppe Sachsen-Anhalt ein Forum zum Informationsund
Erfahrungsaustausch. Die Anliegen der Betroffenen rücken
dadurch in die Aufmerksamkeit von Ärzten und Pflegern, Krankenkassen,
Politik und Öffentlichkeit. Der am 20. Februar 2016
zum sechsten Mal stattfindende „Tag der Seltenen Erkrankungen“
steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Reiner Haseloff, dem
Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt.

(Quelle: Flyer des städtischen Klinikums Dessau-Roßlau - abrufbar unter: http://kurzurl.net/0FtEQ)

Achtung: Weitere Informationen zur Teilnahme & Anmeldung entnehmen Sie bitte unserer Seite "Meldungen".
 

Plakat zum 6. "Tag der seltenen Erkrankungen" 2016 in Dessau-Roßlau

Termin

  • Samstag, 20.02.2016

09.30 - 15.30 Uhr

Weitere Informationen

Anfahrtsskizze:

Anfahrt zum Klinikum Dessau

Veranstaltungslink

Adresse

Städtisches Klinikum Dessau-Roßlau
Auenweg 38
06847 Dessau-Roßlau
Deutschland