09.07.2016 | Berichte

Thementag 2016 der Selbsthilfegruppe Ratingen und Bergisch Land

Der diesjährige Thementag beinhaltete unter dem Oberbegriff „Naturausstellung im Gasometer und Kommerz im Centro Oberhausen – bleibt da Platz für Barrierefreiheit “ einen gemeinsamen Besuch des Industriedenkmals Gasometer und des Einkaufszentrums Centro in  Oberhausen.

Der 1929 als Gasspeicher für die Kohleindustrie errichtete „Gasometer“ ist mit seinen imposanten 118 m Höhe ein eindrucksvolles, weithin sichtbares Gebäude. Seines Zwecks, der Gasspeicherung, beraubt, bietet er jetzt nach entsprechendem Umbau den Besuchern drei, für Ausstellungen genutzte begehbare Ebenen.

In diesem Jahr ist auf zwei Ebenen die Ausstellung „Wunder der Natur“ (noch bis Oktober 2016) mit großformatigen Fotos und kleinen Einspielfilmen zu sehen. Die Tier- und Landschaftsaufnahmen bestechen durch exzellente Qualität und beinhalten das gesamte Naturspektrum zu Wasser und zu Land.

Das Highlight bietet sicherlich die dritte Ebene, in der man aus einer runden Arena mit Sitzmöglichkeiten bis zu einer Höhe von ca. 100 m auf einen freischwebenden 20 m durchmessenden Ballon blicken kann, auf den die Erde mit seinen Meeren und Erdteilen sowie Wolkenbildungen projiziert wird. Ein unvergessliches Erlebnis.

Das Dach des Gasometers in 118 m Höhe kann man ebenfalls per Fahrstuhl besuchen und wird dort mit einem weiten Rundumblick belohnt.

Der Gasometer ist in allen Belangen für Rollstuhlfahrer barrierefrei, ein behindertengerechtes WC ist vorhanden.

Das großflächige, im gesamten Ruhrgebiet bekannte Einkaufszentrum „Centro“ bietet auf zwei langgezogenen Ebenen ein riesiges Warenangebot mit entsprechenden Geschäften, Shops, Restaurants und Cafés in Hülle und Fülle. Die Ebenen verfügen über Ruhezonen mit Sitzbänken und kleinen Imbissständen. Die notwendigen Fahrstühle und behindertengerechten WCs sind ausreichend vorhanden.

Die Gruppe traf sich im Anschluss im benachbarten Brauhaus. Dort referierten Herr U. Heuwold und Herr D. Puls zum Thema über die Anforderungen zur Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer und die größtenteils gelungene Umsetzung in dem Industriedenkmal „Gasometer“ sowie die im „Centro“ vorhandene Barrierefreiheit. Mit einer Diskussion und Aussprache über die verschiedenen Aspekte des Gesehenen endete der Thementag.

Für die Selbsthilfegruppe Ratingen und Bergisch Land
Dieter Puls