Sie sind hier

25.06.2016 | Berichte

"Tag der Muskelkranken" mit Jahrestagung 2016 des DGM-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen

Am 25.06.2016 begrüßte Frau Petra Hatzinger, Vorsitzende des Landesverbands NRW, die Mitglieder und Gäste im barrierefreien „Cafe Bistro Jahreszeiten“ in Oberhausen zum „Tag der Muskelkranken“ mit Mitgliederversammlung.  Rund 80 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.

Am Vormittag hielt Herr Norbert Kamps aus Xanten einen interessanten und aufschlussreichen Vortrag über „Hilfsmittel als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen – die Rolle der Krankenkassen und des MDK“. Herr Kamps ist beratender Ingenieur für Hilfsmittelversorgung und Medizintechnik  und hat die Weiterbildung zum Hilfsmittelexperten konzipiert und entwickelt. Diese Weiterbildung  wird seit 2009 von der Privaten Universität Witten/Herdecke gGmbH in Zusammenarbeit mit zahlreichen Experten und Fachleuten angeboten. Sie ist einzigartig in Deutschland und bietet erstmalig eine Möglichkeit, sich produkt- und herstellerunabhängig umfassend mit dem Versorgungsprozess von Hilfsmitteln auseinanderzusetzen. Die Weiterbildung steht für praxisnahe, wissenschaftlich fundierte Qualifikation im Bereich der Hilfsmittelversorgung und des Case Managements für kranke, behinderte und pflegebedürftige Menschen. Herr Kamps gab uns einen guten Überblick und viele nützliche Tipps zum Thema.

Außerdem war den ganzen Tag die Firma Sodermanns mit ihren umgebauten Autos vor Ort und wir konnten uns bei einer Hilfsmittelausstellung  nützliche Tipps beschaffen.

Nach einer Pause eröffnete Frau Petra Hatzinger die Mitgliederversammlung mit dem Tätigkeitsbericht, in dem sie die Aktivitäten des Landesverbands aufzeigte. Sie würdigte die Arbeit der 21 Kontaktpersonen, die teilweise auch Gesprächskreise leiten. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit des Landesverbands ist die Vertretung bei örtlichen Selbsthilfetagen und überregionalen Veranstaltungen, die auch im vergangenen Jahr wieder umfangreich stattfanden. U. a. war der Landesverband bei der politischen Podiumsdiskussion „Teilhabe jetzt“  im Rahmen des 50 jährigen Jubiläums im September 2015 in Berlin mit vertreten.

Der Schatzmeister Herr Dr. Jürgen Kossowski konnte in seinem Kassenbericht auf eine gute Kassenlage verweisen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer (Silke Schlüter und Michael Jehne) wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Herr Dr. Perschke als Vertreter des Bundesvorstands berichtete aus der Arbeit desselben und ging auf aktuelle Entwicklungen in der DGM ein. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Landesverband NRW.

Mit Gesprächen und Austausch untereinander beim anschließenden Grillfest klang der Tag mit vielen neuen Erkenntnissen aus.

für den Landesvorstand NRW
Patricia Weißenfels, Hamminkeln