08.08.2015 | Veranstaltungen

Neuer "Muskelstammtisch" im Kreis Warendorf, Münster, Hamm

Bericht vom Gründungstreffen am 8. August 2015

Das erste Treffen des neuen Stammtisches für Muskelkranke im Kreis Warenorf, Münster und Hamm hat erfolgreich stattgefunden. Michael Jehne war überwältigt von den zahlreichen Anmeldungen für den ersten Stammtisch dieser Art hier im Umkreis.

Er eröffnete das Treffen mit 40 Betroffenen aus dem Kreis Warendorf, dem weiten Umland wie Osnabrück, Bielefeld, Paderborn, Dortmund usw. und berichtete über seine eigene Erkrankung  sowie seine Beweggründe, den Stammtisch ins Leben zu rufen. Zudem wurden die zahlreich vorhandenen Informations-Materialien vorgestellt und es bestand die Möglichkeit, einen Notfallpass sowie viele Infobroschüren der DGM mitzunehmen. Die Teilnehmer erörterten, dass der Stammtisch nun alle 3 Monate zusammenkommen soll, wobei der zweite bereits in ca. 8 Wochen wieder im Gemeindezentrum St. Ludgeri in Ahlen stattfindet.

  Als Themen für den zweiten Stammtisch wurden Informationen zu Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie gewünscht, wozu dann jeweils Referenten und Fachleute eingeladen werden. Auch bestand großes Interesse an Fahrzeugumbauten, Erlangung des Führerscheins als Behinderter sowie den Bestimmungen zur Fahrtauglichkeit im öffentlichen Straßenverkehr. Es wird versucht, auch hierzu dementsprechende Fachleute einzuladen. Bei Kaffee wie auch mitgebrachtem Kuchen und einer Vorstellungsrunde aller Teilnehmer gab es  einen regen Austausch untereinander.

Dieser Stammtisch endete gegen 18.45 Uhr, als die letzten weit Angereisten das Gemeindezentrum verließen. Leider haben krankheitsbedingt noch einige Teilnehmer absagen müssen, wollen aber beim nächsten  Stammtisch am 24.10.2015 dabei sein. Besonders gefreut hat mich auch die Anwesenheit von 2 Physiotherapeuten und dem Bürgermeisterkandidaten Alexander Berger, die großes persönliches Interesse zeigten und sich rege in die Diskussionen eingebracht haben.
Rundum war es also eine sehr gelungene Veranstaltung mit sehr viel lieben Menschen aus dem großen weiten Umland von Ahlen.

Ein besonderer Dank sei noch den Helfern gesagt, die sich tatkräftig einbrachten.

Michael Jehne
Gesprächskreisleiter