16.05.2013 | In eigener Sache

Die gute Tat: Spende der Betriebsgemeinschaft der Sparkasse Bielefeld

„Hilfe für Kinder in Not“ heißt die regelmäßige Spendenaktion der Belegschaft der Sparkasse Bielefeld, die jährlich Geld für soziale Zwecke zur Verfügung stellt. In diesem Jahr fiel die Wahl u.a. auf den Landesverband Nordrhein-Westfalen der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke. Sabine Dreibholz, Mutter eines muskelkranken Sohnes, schob als Mitarbeiterin der Sparkasse Bielefeld die Initiative an, als sie von Cornelia Papenfuß von der geplanten Familienfreizeit hörte, die im August 2014 stattfinden wird. Sie wollte so diese Veranstaltung unterstützen und bei der Verwirklichung helfen.

So konnten Inge und Jochen Randow, die Organisatoren der Familienfreizeit, am 16. Mai 2013 in den Räumen der Sparkasse Bielefeld einen Scheck über 4.500 Euro entgegennehmen. Neben Sabine Dreibholz nahmen an der Scheckübergabe die Personalratsvorsitzende Ursula Grothklags und der Vorstandsvorsitzende Dr. Dieter Brand teil. Die Familienfreizeit wird somit zum Vermächtnis von Cornelia Papenfuß, unserer langjährigen Kontaktperson, Gesprächskreisleiterin, Delegierten und Vorstandskollegin, die die Scheckübergabe nicht mehr miterleben durfte. Wir danken allen Beteiligten der Sparkasse Bielefeld für diese großzügige Unterstützung unserer Arbeit!


                       Von links (stehend): Dr. Dieter Brand, Ursula Grothklags, Sabine Dreibholz
                                                           Vorn: Inge und Jochen Randow