20.06.2013 | In eigener Sache

Großzügige Spende für DGM-Regionalgruppe „Siegerland“

Unterstützung für den DGM-Gesprächskreis durch Krombacher Brauerei

Scheckübergabe der Krombacher Brauerei für DGM-Gesprächskreis "Siegerland"

Der Besuch von Axel Brinkmann und Ulrich Stupperich, Repräsentanten der Krombacher Brauerei, beim Gesprächskreis für Muskelkranke im Siegerland hatte einen erfreulichen Anlass: im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Brauerei übergaben sie einen Scheck über 2.500 EUR an Helga Vicente, die Leiterin der Kontaktstelle Netphen/Siegen. Bis 2003 war es in Krombach Brauch, den Kunden zu Weihnachten bzw. zum Jahreswechsel einen so genannten Jahreskrug zu schenken. Dies wurde zugunsten der Krombacher Spendenaktion aufgegeben, und seitdem ist diese Aktion fester Bestandteil des sozial-karitativen Engagements des Getränkeherstellers. Unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ steht in jedem Jahr eine Gesamtsumme von bis zu 250.000 Euro zur Verfügung, mit der seit 2003 rund 750 Institutionen und Organisationen unterstützt wurden, die sich in besonderer Weise um Kinder, Menschen mit Behinderungen oder andere wichtige soziale Anliegen kümmern.

So konnte Helga Vicente als Initiatorin des Gesprächskreises am 20. Juni im Beisein von Mitgliedern der Gruppe und eines Vertreters des Landesvorstandes NRW den symbolischen Scheck entgegen nehmen. Die Spende ist eine große Unterstützung unserer Arbeit und sichert nachhaltig den Bestand der Regionalgruppe "Siegerland“.

Wir danken der Krombacher Brauerei für ihr Engagement und Helga Vicente für ihre Initiative!

Guido Niebur (für den Landesvorstand)

Von links (stehend): Axel Brinkmann (Krombacher), Katja Scherer und Heinz-Günter Müller (DGM), Ulrich Stupperich (Krombacher), Helga Vicente (DGM)
Vorn (sitzend): Bärbel Müller und Guido Niebur (DGM)