Sie sind hier

24.10.2015 | Berichte

Gesprächskreis Siegerland zu Besuch im Technikmuseum Freudenberg

Am 17. Oktober 2015 waren die Teilnehmer des Gesprächskreises Siegerland zu Gast im Technikmuseum Freudenberg.
Das Technikmuseum wurde 2002 eröffnet und ist eine Hommage an die Pioniere im Maschinenbau, deren weltbekannte Unternehmen im Siegerland zuhause waren und sind. Die Erschaffer des Museums sorgen bis heute dafür, dass der Besucher Maschinen bestaunen kann, die zum Teil mehr als 100 Jahre alt sind - und bis heute funktionieren! Neben Schmiede, Schreinerei und Schlosserei konnten wir auch alte Webrahmen, Landmaschinen und Fahrzeuge besichtigen. Extra für uns wurden einige der Dampfmaschinen angeschaltet, die alle noch laufen, obwohl die älteste, die Maschine "Nr. 817" schon über 100 Jahre alt ist, sie stammt aus dem Jahr 1904 und war Teil einer Leimfabrik. Es ist heute kaum vorstellbar, mit welch geringen Mitteln früher die Maschinen betrieben wurden.

Zum Angebot des Museums gehören auch die Lernwerkstatt "PepperMint" (als besonderes Angebot für die Grundschulen) sowie Workshops zu verschiedenen Themen. Das Museum wird aus Spenden finanziert, und nur durch das Engagement der Ehrenamtlichen ist der Betrieb möglich.

Zum Abschluss hatten wir bei Kaffee und Kuchen noch die Gelegenheit, Fragen zu stellen, was wir ausgiebig nutzten. Ein toller Nachmittag für alle Teilnehmer!

Helga Vicente
Gesprächskreisleiterin