Gesprächskreise

„Get in touch“

Partnerschaft  •  Sexualität  •  Selbstwahrnehmung

Eine Veranstaltung zu Themen, die uns ALLE bewegen!

Machen Sie sich Gedanken über die Gestaltung und Bereicherung der eigenen Erotik, Sexualität und Partnerschaft? Wünschen Sie sich für Ihre besondere Situation neue Impulse? Wir laden Sie ALLE ein, ob in Partnerschaft oder als Single lebend, ob gleich- oder andersgeschlechtlich fühlend.
In drei Workshops bieten wir Ihnen Informationen und Denkanstöße an. Sie können in einem lebendigen Erfahrungsaustausch Anregungen für mehr Erfüllung und mehr Lebensqualität mitnehmen.

Termin:  Samstag, 25.11.2017 von 10.30 Uhr – 17.30 Uhr
Ort:        Commundo Tagungshotel          Oberer Landweg 27,21033 Hamburg-Nettelnburg,
(barrierefrei, gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln(S21, Bus 12, 234) zu erreichen, Parkplätze und Behindertentoilette sind vorhanden)

Beitrag:               19 € pro Person, 15 € für DGM-Mitglieder, einschließlich Getränke und Mittagsimbiss

Anmeldung:     
Sie können sich ab sofort formlos anmelden, möglichst bis zum 10.09.2017,
bei  Frau Herta Meier, Tel.: 04108-7881, Email: herta.meier [at] dgm.org (herta.meier [at] dgm.org),
Ihre Anmeldung ist bei Eingang des Teilnahmebeitrags gültig. Bitte überweisen Sie den Betrag mit dem Betreff „Get in touch“ auf das Konto des LV Hamburg der DGM. Erst (Bei Absage bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird der Beitrag zurückerstattet, anschließend 50%)

Bank für Sozialwirtschaft    IBAN: DE56 6602 0500 0007 7032 00     BIC: BFSWDE33KRL

Wir haben für Sie ein interessantes Programm zusammengestellt und freuen uns auf Ihre Anmeldung! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für Sie wichtig: Das Eingangsdatum Ihrer Anmeldung ist bei der Vergabe der Veranstaltungsplätze maßgeblich.

Ablauf der Veranstaltung
 

ab 10.00 Uhr      Ankommen
10.30 Uhr            Begrüßung – Vorstellung der Workshops und der Workshopleiter
11.30 Uhr            Erste Workshoprunde: 3 Workshops parallel (siehe unten)
13.00 Uhr            Mittagspause
14.30 Uhr            Zweite Workshoprunde: 3 Workshops parallel (siehe unten)
16.30 Uhr            Highlights und Ergebnisse aus den jeweiligen Workshops
17.00 Uhr            Überraschung
ab 17.30 Uhr      Offener Ausklang an der Hotelbar

Rahmenprogamm: Wir freuen uns, in abwechselnden Bildern Kunstobjekte der kreativen Kunst- und Leibtherapeutin Nati Radtke, die selbst beeinträchtigt ist, zeigen zu können. Die Künstlerin wird anwesend sein.

Sie werden an dem Tag an zwei der angebotenen Workshops teilnehmen können!

Sollte Ihre Teilnahme aufgrund der eigenen Finanzierungsmöglichkeiten gefährdet sein, zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen! Wir werden Ihr Anliegen selbstverständlich vertraulich behandeln.

Das Vorbereitungsteam
Vitali Kiss --- Leiter des Muskeltreffs DGM LV Hamburg
Renate Kubentz --- Sozialberaterin der DGM LV Hamburg
Bianca Maier  und Olaf Zaremski ---  Mitglieder der DGM LV Hamburg
Adrian Lange, Herta Meier, Regina Raulfs --- Vorstand des DGM LV Hamburg

In der ersten und zweiten Workshoprunde gibt es folgende Angebote:

Workshop 1
Körper, Liebe  und Sexualität – Ich nehme meinen eigenen Weg!

Körper, Liebe und Sexualität entwickeln sich ein Leben lang und beschäftigen auch die meisten Menschen auf die eine oder andere Weise ein Leben lang!
Das Thema ist natürlich ein sehr persönliches, darum fehlt auch in aufgeklärten Zeiten häufig das Sprechen darüber. Wie in allen anderen Lebensbereichen können wir von uns von anderen anregen lassen und Neues dazulernen.

In diesem Workshop tauschen wir uns über die verschiedenen Facetten des Themas aus:

--- Was ist mein Verständnis von Sexualität? Wie eng oder weit möchte ich den Begriff fassen?
--- Wie gehe ich mit Veränderungen und Herausforderungen um?
--- Wie gehe ich mit gesellschaftlichen Normen in Bezug auf Schönheit und Attraktivität um?
--- Wie kann ein selbstbestimmter Weg für mich aussehen?

Der Workshop wird von Annica Petri geleitet. Sie ist Sozial- und Sexualpädagogin und arbeitet seit 14 Jahren im Familienplanungszentrum Hamburg.

Workshop 2

Ritual der Sinne

In diesem Ritual laden wir Sie ein, eine Reise durch die Sinne zu erleben. Meditativ, sinnlich und spielerisch zugleich. Jede, jeder lässt sich soweit ein, wie sie/er mag.

Um alle unsere Sinne in ihren vielfältigen Möglichkeiten wahrzunehmen, empfiehlt es sich, die Augen erst einmal zu schließen. Wir schärfen dabei alle Sinne und werden in unserer inneren Wahrnehmung sensibler. Lassen Sie sich auf dieses kleine Abenteuer ein. Sie werden überrascht sein. Vielleicht sieht Ihre Welt danach auch ein wenig anders aus... .

Der Workshop wird von Usha Gaillard geleitet. Sie betreibt die Praxis für Potenzialentwicklung beim Integralis Institut Hamburg, leitet dort die Intouch Massageschule und ist Seminarleiterin für Tantragruppen bei Art of Loving.

Workshop 3

Mit Muskelkrankheit in einer Beziehung leben - Das ist doch ganz normal?

Diesen Workshop beginnen Betroffene mit und ohne Partner gemeinsam. Die Gruppe teilt sich dann. In einem vertrauensvollen Rahmen kommen Sie miteinander ins Gespräch und müssen nichts erklären. Sie erzählen oder hören einfach nur zu. Sie sprechen über Bekanntes und Unbekanntes; vielleicht auch Bewegendes und Berührendes.
Hierzu gehören auch Strategien z. B. bei Inkontinenz oder Beatmung. Ebenso können geeignete Praktiken und Hilfsmittel beim partnerschaftlichen Sex und Möglichkeiten der Weiterentwicklung der eigenen Sexualität besprochen werden.

Der Workshop wird von Wiebke Hendeß geleitet, 45 Jahre alt und selbst muskelkrank (Gruppe der Betroffenen) und ihrem Partner Rainer Springer, 54 Jahre alt (Gruppe der Partnerinnen und Partner).

Wiebke Hendeß ist Diplombiologin, Sexualberaterin (ISBB), Peer Counselorin. Sie ist für das Studentenwerk Oldenburg als Beraterin für behinderte und chronisch kranke Studierende tätig, freie Dozentin zu Themen behinderter Menschen, aktiv in der Selbstbestimmt Leben Bewegung, langjährige psychosoziale und Sexualberaterin für behinderte Menschen, deren Angehörigen und MitarbeiterInnen der Behindertenhilfe. Frau Wiebke Hendeß wird viel aus ihren eigenen Erfahrungen in Partnerschaften und Sexualkontakten einbringen. Neben einem umfangreichen Büchertisch zum Thema bietet der Workshop auch die Ansicht von verschiedenen Materialien und Hilfsmitteln an.

Rainer Springer ist gelernter Koch. Er arbeitet als Fachkraft für ambulante Wohnbetreuung im Ammerland. Rainer und Wiebke sind seit drei Jahren ein Paar. Angeregt durch ein Treffen innerhalb der DGM in der Rhön, beschäftigt er sich intensiver mit der Frage, wie es wohl anderen Nicht-Betroffenen mit ihren muskelkranken Partnern geht.

Termin

  • Samstag, 25.11.2017

10:30 bis 17:30

Adresse

Commundo Tagungshotel
Oberer Landweg 27
21033 Hamburg-Nettelnburg
Deutschland