24.04.2021 | In eigener Sache

Wieder in der Sozialberatung!

Anke Meier ist neue Sozialberaterin in Hannover

Mein Name ist Anke Meier und ich bin 65 Jahre alt. Nach meiner Ausbildung zur Krankenschwester und Arbeit mit Leitungsfunktion auf einer internistischen Intensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), habe ich während der Familienphase, nach der Geburt meiner Tochter, Soziale Arbeit in Hannover an der damaligen Ev. Fachhochschule studiert und als Diplom- Sozialarbeiterin abgeschlossen.

Seit 1997 bis zum Januar 2021 war ich im Sozialdienst als Sozialarbeiterin an der MHH tätig. Dort habe ich mit 50% meiner Arbeitszeit schwerpunktmäßig neurologische und urologische PatientInnen versorgt. Mit der anderen Hälfte war ich die letzten 11 Jahre Teil des multiprofessionellen Teams der Palliativstation an der MHH. Seit Februar 2021 bin ich im Ruhestand.

Nach zehn Jahren Pause in der Sozialberatung der Neurologischen Poliklinik/ ALS Ambulanz der MHH bin ich nun seit Februar dieses Jahres wieder in diese (mit einer geringfügigen Beschäftigung) zurückgekehrt.

Anfang 2003 hatte ich die Beratung aufgebaut und sie bis März 2011 inklusiv der Unterstützung der ALS Selbsthilfegruppe Hannover zusammen mit Ingrid Haberland betreut.

Katharina Bründel, die in den Jahren dazwischen die Beratung übernommen hatte, ist auf eigenen Wunsch ausgeschieden und hatte nach einer Nachfolge gesucht. Da ich mein Wissen und meine Kompetenz über den Renteneintritt hinaus der DGM zur Verfügung stellen wollte, habe ich diese Nachfolge gern angetreten und so die Beratung wieder übernommen.

Meine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Krankheitsverarbeitung, Erstellen von Vorsorgevollmachten, Schwerbehindertenrecht, Pflegeversicherung, Beratung zu Kostensicherung für Hilfsmittelversorgung, Beratung zu Möglichkeiten der ambulanten und stationären Pflege, sowie die Beratung in palliativer Phase mit Klärung letzter Wünsche und Ziele.

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei Katharina Bründel für ihr Engagement für diese Arbeit in der DGM in den Jahren 2011 bis Januar 2021 bedanken. Durch die Vernetzung der SozialarbeiterInnen in der Stadt und Region Hannover werde ich weiter mit ihr im Kontakt bleiben.

Und nun freue ich mich, wieder in der DGM mitarbeiten zu können und durch das vielfältige Engagement der festangestellten KollegInnen und vielen Ehrenamtlichen mein Wissen stetig erweitern zu können und Teil einer richtig großen und vielfältigen Selbsthilfeorganisation sein zu dürfen.

Anke Meier, DGM Sozialberatung

Neurologische Poliklinik, OE 7210

Carl- Neuberg- Str. 1, 30625 Hannover

Tel. 0176 71104994

Meier.Anke [at] mh-hannover.de

anke.meier [at] dgm.org