08.03.2018 | Berichte

Treffen der Bremer DGM-Gruppe

Thema: „Der schmale Grad zwischen Aktivität und Ruhe!“

Volles Haus zum Jahresauftakt ist aus Bremen zu vermelden. 25 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Wir hatten 4 Gäste aus einer Bremervörder Polio-Gruppe. Leider waren der Bremer Gruppenleiter, unser Landesvorsitzender Markus Schnaars, sowie auch unsere Leiterin Harryd Steuer verhindert, so dass unsere neueste Kontaktperson Ruth Stelljes gleich gefordert war, mit Holger Fehling, Kontaktperson aus Bremerhaven, den Nachmittag zu leiten. Ein besonderer Dank gilt Peter, Ruths Partner, der nicht betroffen ist und ohne dessen tatkräftige Hilfe es für Ruth und mich ungleich schwerer geworden wäre.

Nach unserem obligatorischen Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen (Dank an die 4 Bäcker) begannen wir mit einer Vorstellungsrunde, da mehrere neue Mitglieder den Weg zu uns gefunden hatten und mehrere Mitglieder das erste Mal von Ihren Partnern begleitet wurden. Außerdem waren wir natürlich auch neugierig, was für Probleme unsere Gäste von der Poliogruppe umtreiben. Schnell wurde klar, dass es da viele Parallelen zu uns gibt. Danach widmeten wir uns dem Thema des Tages, das da lautete: „Der schmale Grad zwischen Aktivität und Ruhe!“, das wir auch vor dem Hintergrund der kalten Jahreszeit beleuchteten. Anschließend war noch genug Zeit, in der Betroffene mit gleichen Diagnosen in kleineren Grüppchen Erfahrungen austauschten.

Wir wiesen noch auf kommende Termine wie die Mitgliedertage 4.-6.05. in Hohenroda, das nächste Treffen am 27.05. (diesmal in Lilienthal) und die Landestagung am 02.06. mit Vorstandswahlen in Hannover hin. Dank der vielen Hilfe beim Aufräumen klang ein netter Nachmittag langsam aus, viel weniger anstrengend als er begonnen hatte. 

Holger Fehling