13.04.2021 | Berichte

Thema: Logopädische Therapie

DGM Gruppe Hannover traf sich online

Das Ende dieses Treffens sei vorweggenommen: Als sich unsere Referentin - Frau Schubert - nach 1,5 Stunden verabschiedete, fehlte an sich nur noch ein tosender Applaus. Alle Daumen der beteiligten Gäste zeigten nach oben! Eine außergewöhnliche „Lehrstunde“ über das Thema Logopädie war zu Ende und hat sicherlich den einen oder anderen positiv bereichert oder/und nachdenklich gemacht. 

Logopädie wird ja bei den neuromuskulär Erkrankten eher stiefmütterlich behandelt und oft erst viel zu spät in Anspruch genommen. Leider werden diese Defizite der Betroffenen gar nicht wahrgenommen, weil die Einschränkungen sich ganz dezent einschleichen. Erst wenn sich bestimmte Fähigkeiten im Mund- und Rachenbereich extrem verschlechtert haben, wird eventuell etwas unternommen – manchmal auch zu spät. Frau Schubert hat uns zum Anfang einen sehr umfassenden Überblick der betroffenen Kopfregion vermittelt und uns Symptome aufgezeigt, die auf bestimmte Defizite hinweisen. Ihr Vortrag wurde von vielen Fragen unterbrochen und sie versuchte, jedem Fragesteller gerecht zu werden.

Fazit: Wer zeitig eine logopädische Therapie einleitet ist sicherlich auf dem bestmöglichen Weg, Schlimmeres zu verhindern. Auch wenn frühere Fähigkeiten nicht immer total rückgängig gemacht werden können, so kann der Fortschritt dieser Einschränkungen oft gestoppt werden. Der Verfasser dieses Berichtes spricht aus eigener Erfahrung! Vorbeugen hilft viel! Jeder Haus- oder Facharzt wird bei Bedarf sicher eine Verordnung für Logopädie ausstellen.

Als Frau Schubert (es ist übrigens meine Therapeutin) uns verlassen hatte, kam natürlich Thema Nr. 1 noch einmal zur Sprache. Wer, wann, womit, warum nicht, warum doch, mit welchen Nebenwirkungen usw. eine Impfung hatte . . . oder auch nicht!? 

Übrigens haben wir für unser nächstes Zoom-Meeting am Samstag, 8. Mai 2021 um 16.00 Uhr ein Thema vorgesehen, dass mit der Corona-Pandemie zu tun hat: „Reine Luft für Innenräume“. Unser Mitglied Horst Wilkens ist seit 25 Jahren Mitarbeiter einer Firma, die sich die „Luftverbesserer“ nennt. Er möchte sein Wissen mit uns teilen und wird sich an dem Tag für uns zur Verfügung stellen. Das scheint sehr spannend zu werden und somit bitte ich um eine rege Beteiligung.

Für heute grüße ich euch herzlich – bleibt gesund!

Lothar Bösche