18.10.2022 | In eigener Sache

Neustart in Lüneburg

Erstes Präsenztreffen mit neuer Gruppenleitung

Am 15.10.2022 traf sich der Lüneburger Gesprächskreis mit 11 Mitgliedern in neuen Räumlichkeiten das erste Mal seit Corona in Präsenz. Krankheitsbedingt fiel vom Orga Team Natascha, Heike und Jörg aus. Mit Unterstützung von Martin (Ehemann von Natascha), der tatkräftig beim Auf- und Abbau der Tische etc half, klappte aber alles sehr gut. Alle trugen Maske, es wurde viel gelüftet und ggfs mit einer Jacke gegen die zwischenzeitliche Kühle geschützt.

Etwas aufgeregt war ich schon, denn es war mein erster Gesprächskreis, den ich leitete. Die Teilnehmer machten es mir aber sehr leicht, denn nach der Vorstellungsrunde wurde bei Kaffee und Keksen viel erzählt und von Ihren Erfahrungen berichtet. Auffällig war, dass immer noch viele Jahre vergehen, bis eine Diagnose gestellt wird und dass man bei vielen Ärzten auf Unwissenheit und Unverständnis stößt. Fast alle Teilnehmer waren das erste Mal beim Gesprächskreis dabei und jeder konnte für sich passende Informationen mit nach Hause nehmen.

Die Zeit verging wie im Fluge. In der Abschlussrunde wurde noch mal rückgespiegelt, dass weitere Präsenztreffen gewünscht sind. Es wurde das Thema für das nächste Treffen vereinbart; Informationen zum Pflegegrad vom Antrag , Leistungen der Pflegekasse bis zum Widerspruch.

Herzlichen Dank an die Teilnehmer, die für einen netten informativen Nachmittag beigetragen haben, an Martin für die Unterstützung, Heike und Natascha, sowie Ingrid Haberland, Christian Züchner und Kay Uwe Prieß, die mir im Vorfeld freundlich und geduldig alle Fragen beantwortet und jegliche Unterstützung angeboten haben.

Das nächste Treffen ist für Januar geplant und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen.

Britta Jürgens