03.06.2018 | In eigener Sache

Neue Vorsitzende in Niedersachsen

Maggie Schocke übernimmt das Amt von Markus Schnaars

Die neue Vorsitzende gerahmt vom Bundesgeschäftsführer Spross und Prof. Dr. Dengler

Auf dem Landestreffen Bremen / Niedersachsen standen die turnusmäßigen Wahlen zum Landesvorstand an.

In den Landesvorstand gewählt wurden:

  • Jacqueline Balzer
  • Lothar Bösche
  • Ingrid Haberland
  • Markus Schnaars
  • Magdalene Schocke
  • Christian Züchner

In einer persönlichen Erklärung gab Markus Schnaars, der bisherige Landesvorsitzende bekannt, dass er für den Vorsitz aufgrund von Arbeitsüberlastung und familiären Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Er werde aber weiterhin als Beisitzer mit Rat und Tat sich einbringen. Neue Vorsitzende wurde daraufhin Maggie Schocke. In ihrer Dankesrede zeigte die 63jährige schon einige Eckpunkte auf, die ihr für die kommenden Jahre wichtig sind. Zum einen will sie versuchen, die Lücke für Betroffene zwischen den Eltern-Kind-Gruppen und den DGM-Gruppen durchlässiger zu machen. Zum anderen sollen weiße Lücken in Niedersachsen gefüllt werden, in denen es noch keine Gesprächskreise gibt.

Joachim Spross, Bundesgeschäftsführer der DGM und Prof. Dr. Dengler aus dem Bundesvorstand beglückwünschten Maggie Schocke für ihr neues Amt.

Christian Züchner