09.08.2021 | Berichte

Gemeinsames Treffen der Gruppen Lüneburg und Bremen

Lebendiger allgemeiner Austausch

Die Gruppen Bremen und Lüneburg hatten am 07. August ein Zoom-Meeting, diesmal mit einem allgemeinen Austausch zu verschiedenen Themen.

Das Meeting begann sofort mit einem regen Austausch zum Thema Autofahren und Autoumbau sowie Fahrerlaubnis. Alle Teilnehmer*innen stellten sich vor. Fragen zur Hilfsmittelversorgung und zur Rentenversicherung wurden erörtert.

Zu danken ist auch unserer Sozialberaterin Susann Hylla, die wieder hilfreich die vielen Fragen beantwortete und Hinweise gab, z.B. zum Integrationsamt wegen finanzieller Unterstützung.

Susann berichtete von den Planungen zur MuskelTour Westerstede 2022, die schon angelaufen sind. Es beteiligen sich wieder viele Freiwillige an der Vorbereitung. Der Erlös kommt der DGM Bremen/Niedersachsen zugute. Vielen Dank dafür an alle Helfer*innen und Fahrer*innen!

Kai wies auf die anstehenden Wahlen zum Landesvorstand hin. Alle Mitglieder erhalten in Kürze ihre Wahlunterlagen. Eine hohe Wahlbeteiligung wäre schön, denn die Selbsthilfeorganisation lebt von dem Engagement und dem Interesse der Mitglieder.

Kai hatte zu diesem Treffen eingeladen; man konnte sich aber auch über den neuen Newsletter DGM Bremen-Niedersachsen anmelden. Der Newsletter wird von dem Landesvorsitzenden Christian Züchner erstellt. Vielen Dank mal an dieser Stelle dafür!

Zum neuerlichen Treffen der Bremer und der Lüneburger Gruppe über Zoom wählten sich 11 Teilnehmer*Innen ein.

Es folgt im nächsten Termin ein Vortrag zur Rentenversicherung und der Erwerbsminderungsrente mit dem Referenten der DRV Thomas Gasch und zwar am 09. Oktober 2021 um 14.30 Uhr. Die Einladungen werden gesondert verschickt und wieder ist eine Anmeldung über den Newsletter möglich.

Kai-Uwe Pries