24.02.2021 | Berichte

Das erste Treffen der Göttinger DGM-Gruppe im neuen Jahr digital

Große Themen: Fuß-OPs und natürlich „Corona“

Nachdem das letzte Zoom-Treffen der Göttinger Selbsthilfegruppe Ende Oktober 2020 durch seine Themensetzung mit Vortrag große und sogar überregionale Resonanz gefunden hatte, luden diesmal Ingrid Haberland vom Landesverband Bremen/Niedersachsen und Joerg Motz, Leiter der Göttinger Gruppe, zu einer eher lockeren Netzplauderei am 20. Februar 2021 ein. Immerhin ließen sich rund ein Dutzend Gesichter blicken, etwa die Hälfte waren in den letzten Jahren bei den Treffen in Göttingen zu sehen, die anderen kamen aus der Region Niedersachsen-Ost. Nach der Begrüßung durch Ingrid Haberland, die die Zusammenkunft organisatorisch und technisch souverän betreute, stellten sich die Teilnehmer kurz vor. 

Anschließend berichtete Dipl.-Psychologin Brigitte Below, die aus beruflichen Gründen zu den „Impf-Pionieren“ Göttingens gehört, von ihrer Covid-19-Schutzimpfung, die tatsächlich nur mit leichten Nebenwirkungen verbunden war. Brandaktuelle Nachrichten zur Impfpriorisierung für Menschen mit neuromuskulärer Erkrankung konnte Ingrid Haberland vermelden. Demnach gibt es in Niedersachsen neuerdings die Möglichkeit einer Einzelfallentscheidung über die Impfpriorisierung. Konkret heißt das: ein Betroffener kann von seinem behandelnden Hausarzt/ Neurologen eine ärztliche Bescheinigung der entsprechenden Krankheit verlangen und sich damit an das zuständige Gesundheitsamt bzw. Impfzentrum wenden und auf einer Einzelfallentscheidung gemäß der Corona-Impfverordnung bestehen. Wenn es funktioniert, kann man mit dem seligen Günter Schabowski sagen: „Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich“.

Da sich unter den Teilnehmern ein erstaunlich hoher Anteil von CMT-Betroffenen befand, durfte Jörg Michael Bank, Delegierter der CMT-Diagnosegruppe und Unterstützer der Göttinger Selbsthilfegruppe, von seinen Fuß-OPs berichten, die ihn seit einem Jahr in Anspruch nehmen. Dazu gab es viele Fragen und einen regen Erfahrungsaustausch, auch zur Anschaffung und Nutzung orthopädischer Maßschuhe und Orthesen. Nicht nur für die CMT-Betroffenen war der Hinweis wichtig, dass im Anschluss an den diesjährigen DGM-Kongress der Patientenfachtag am 27. März 2021 von 9.15 bis ca. 16 Uhr stattfindet, dieses Mal organisiert von den Diagnosegruppen ALS, CMT/HMSN und Duchenne/Becker (DMD/BMD) – selbstverständlich virtuell, was zumindest den Vorzug der leichteren Erreichbarkeit haben könnte.

Auch wenn die eigentümliche Atmosphäre des Gemeindesaals von St. Albani und besonders Kaffee und Kuchen vermisst wurden, waren die Teilnehmer des Göttinger Kreises doch froh, sich überhaupt sehen und sprechen zu können. Als Termin für das nächste Zoom-Treffen wurde der 15. Mai 2021, 16.00 Uhr festgelegt.

Dr. Jörg Michael Bank