27.06.2017 | Berichte

Benefizabend in Eldagsen

Erlös u.a. für die ALS-Forschung

Bei einem Benefizabend in Eldagsen bei Springe kamen Hunderte von Menschen aus Eldagsen und Umgebung in das Hotel Berggarten. Britta Hagemann, eine alteingesessene Eldagserin, hatte die Feier initiiert, um sich für den ALS-Patienten, Holger Bode aus Eldagsen einzusetzen. Ziel war es Spendengelder zu sammeln, damit Familie Bode sich einen Treppenlift einbauen lassen können.  

Es war der Wunsch von Stefanie Bode, dass Ingrid Haberland von der Landesverband der DGM auch an dem Abend teilnimmt. Natürlich gab es auch einen „DGM-Tisch“ mit Informationsmaterial über ALS.

Nach der Begrüßung wurde der Abend vom Gospelchor „Con Voice for Jesus“ eingeleitet. 

Ingrid Haberland bedankte sich für die Einladung und stellte den ALS-Gesprächskreis vor. Mit Ehepaar Bode besteht eine enge Verbundenheit. 

Frau Prof. Dr. Petri von der MHH Hannover referierte an diesem Abend über Therapie, Verlauf und Aussichten bei ALS. 

Etwas lauter wurde es dann, als die Trommlergruppe um Thomas Klawier, auch aus Eldagsen und ein alter Freund von Holger Bode  auftrat. 

Selbst Pastor Gerald Flade, zeigte sich von der Veranstaltung begeistert „Es ist ein Zeichen dafür, dass unsere Mitmenschen uns nicht egal sind, denn das Leben ist ein Geschenk". 

Der Freundenkreises von Familie Bode hatte ein umfangreiches Büffet vorbereitet. Stefanie Bode sprach tief ergriffen - und an diesem Abend immer wieder sprachlos - ihren Dank aus. Sie überreichte Britta Hagemann, Prof. Dr. Petri und Ingrid Haberland ein Geschenk. 

Auf Wunsch von Ehepaar Bode gehen die Spendengelder zum Teil an die MHH und die DGM für die ALS-Forschung und einTeil bleibt bei Familie Bode.

Es war ein gelungener Abend, der Allen sehr viel Freude gemacht hat. 

Ingrid Haberland