"Ich unterstütze Muskelkranke - und Sie?"

2015 das Jahr der Botschafterinnen für die DGM

50 Jahre DGM machen es möglich – zum ersten Mal in der Geschichte der Gesellschaft werden zwei engagierte Botschafterinnen unseren Weg begleiten: Christiane Brammer, Schauspielerin aus der beliebten Serie des SWR „Die Fallers“, und Elisabeth Brück, ebenfalls Schauspielerin im saarländischen „Tatort“, stehen uns 2015 zur Seite. Sie helfen uns den Fokus auf die Anliegen muskelkranker Menschen zu lenken.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit unseren beiden Botschafterinnen und sagen: Danke, dass Sie die DGM unterstützen!

Christiane Brammer

Christiane Brammer, die neben ihrem schauspielerischen Engagement, junge Menschen coacht, bringt als Botschafterin eigene Erfahrungen aus dem Alltag von Betroffenen mit ein. „Menschen mit Muskelerkrankungen müssen schwierige Lebenssituationen bewältigen. Dies habe ich in meiner Coachingarbeit mit einer betroffenen jungen Frau erlebt. Ihre Anliegen bleiben oft ungehört. Ich möchte muskelkranken Menschen zur Seite stehen und Ihnen die verdiente Aufmerksamkeit verschaffen.“ Die in Frankfurt geborene, aber in München lebende Schauspielerin, die in der Serie „Die Fallers“ die Jungbäuerin Bea auf einem Hof im Schwarzwald spielt, ist ein Multitalent. Schauspielern, Comedy, systemisches coachen, ein Theater leiten und Mutter sein bringt sie unter einen Hut.

Elisabeth Brück

Elisabeth Brück spielt im saarländischen Tatort die Hauptkommissarin Lisa Marx. Davor war sie die künstlerische Leitung des „Theaters im Tunnel „ in der alten Grube Velsen ( Saarland) , drehte in internationalen Produktionen, war im Gründungsteam einer Schauspielschule und stand mit Schauspiellegende Maximilian Schell auf der Bühne . Sie schreibt eigene Theaterstücke und inszeniert sie. Ihr selbstproduzierter Kurzfi lm „Kohlenherz“ feierte 2014 Premiere im Rahmen des Günther Rohrbach Filmpreises.
„Aus meiner Arbeit als Schauspielerin und Coach weiß ich, wie wichtig es ist seine eigene Stimme zu finden. Im Jubiläumsjahr möchte ich Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen eine Stimme geben, damit sie sich mehr Gehör verschaffen können. Darum unterstütze ich die DGM!“ Wie ihre Rolle im Tatort sprüht Elisabeth Brück auch im echten Leben voller Energie und Tatkraft.