31.03.2021 | Wissenschaft & Forschung

Zulassung von Risdiplam zur Behandlung von SMA

Die Europäische Kommission (EK) hat die Zulassung des oral einzunehmenden Medikaments Evrysdi® (Risdiplam) erteilt. Risdiplam ist nun in Europa zur Behandlung der 5q-assoziierten SMA bei Patienten ab einem Alter von zwei Monaten, mit einer klinisch diagnostizierten Typ-1-, Typ-2- oder Typ-3-SMA oder mit einer bis vier Kopien des SMN2-Gens zugelassen und steht in Deutschland zur Verfügung.

Damit existieren in Deutschland jetzt drei zugelassene Medikamente für die Behandlung der SMA. Alle drei Therapieoptionen unterscheiden sich im Wirkmechanismus, Zulassungslabel sowie Verabreichungsform. Daher ist eine fachliche Expertenberatung dringend erforderlich.

Patienten, die Risdiplam bisher über das Härtefallprogramm erhalten haben, wenden sich am besten direkt an ihren behandenden Arzt.

Hier eine Mitteilung der Roche Pharma AG für die deutsche SMA Community.