09.06.2015 | In eigener Sache

Kandidatur für das Amt des Sprechers der Diagnosegruppe MMOD

Jan Kajnath aus Berlin kandidiert für das Sprecheramt in der Diagnosegruppe MMOD:

Mein Name ist Jan Kajnath und ich lebe in Berlin.
Seit Juni 2012 bin ich Mitglied der DGM und seit November 2014 als Kontaktperson im Landesverband Berlin aktiv. Die Schulung zur DGM-Kontaktperson habe ich im März 2015 absolviert und würde
die erworbenen Kenntnisse gern in meine aktive Mitwirkung bei der Diagnosegruppe „Menschen mit Muskelerkrankungen ohne (feststehende) Diagnose oder mit sehr seltener Muskelerkrankung“ (MMOD) einbringen. Beruflich habe ich im März 2012 mein Studium als Magister der Wissenschafts- und Technikgeschichte erfolgreich abschlossen und bin aktuell auf der Suche nach einer qualifi zierten wissenschaftlichen oder musealen Herausforderung.
Vor meinem Studium war ich in leitender Position bei der Bundeswehr tätig und habe Erfahrungen in der Beratung und Unterstützung von Kameraden gesammelt. Seit der Studienzeit bin ich in meiner Studentenverbindung aktiv. Diskussion und Lösungsfindung bei Problemen waren stets ein wesentlicher Bestandteil in diesem Kreis.In der Diagnosegruppe MMOD bin ich als Mitglied im Diagnosegruppenrat u.a. an der Organisation der MMOD-Fachtagungen beteiligt.

Ich habe mich entschieden, für das Sprecher-Amt der MMOD zu kandidieren, weil mir das Anliegen der Diagnosegruppe – die Vernetzung und Information von Muskelkranken mit sehr seltener oder ohne Diagnose – sehr wichtig ist. Ich sehe hier eine Chance, Menschen die in einer ähnlichen Situation wie der meinen sind zu unterstützen und bei der Suche nach einer feststehenden

Diagnose zu beraten. Ich selbst habe ich im Januar 2015 – nach 17 Jahren der Suche - die Diagnose LGMD Typ 2A, eine Form der Gliedergürteldystrophie, erhalten. Gleichzeitig möchte ich mein Wissen weitergeben und Beratung für Betroffene anbieten.
Da ich gern reise, ist die Teilnahme an den jährlichen bundesweitenTreffen der Landesverbandsleiter und Diagnosegruppen-Sprecher für mich eine Freude. Ich bin darüber hinaus gern mit Menschen im Gespräch und in sozialen Netzwerken wie Facebook gut vernetzt. Auf Facebook bin ich Mitglied verschiedener Gruppen Muskelkranker, um mich zu den verschiedenen Aspekten des Lebens mit einer
Muskelerkrankung auszutauschen. Auf die 3. MMOD-Fachtagung um August 2015 in Hohenroda freue ich mich schon und hoffe möglichst viele von euch dort zu treffen.

 

Die Wahl zum Sprecher der Diagnosegruppe MMOD läuft noch bis zum 30.06.2015. Wenn Sie teilnehmen möchten, laden Sie bitte das unten stehende PDF herunter und senden Sie den entsprechenden Abschnitt an die Bundesgeschäftsstelle der DGM in Freiburg.