19.03.2019 | Wissenschaft & Forschung

Studie zur Behandlung des Post-Polio-Syndroms

An drei Standorten in Deutschland startet die zweite Phase der internationalen klinischen Studie (FORCE) zur Therapie des Post-Polio-Syndroms (PPS) mit intravenösen Immunglobulinen.

Seit 2015 wird die Studie in USA, Kanada und Europa durchgeführt. Weitere deutsche Zentren sind die neurologische Universitätskliniken Jena und Münster und die neuromuskuläre Ambulanz der Medizinischen Hochschule Hannover. Für die Stufe 2 der klinischen Studie werden jetzt Teilnehmer gesucht.

Teilnehmen können Patienten diagnostiziert mit Post-Polio-Syndrom im Alter von 18 - 75 Jahren, die, ggf. mit Unterstützung einer Gehhilfe, während 2 Minuten mindestens 50 Meter am Stück gehen können und keine schweren Begleiterkrankungen haben. Interessenten melden sich bitte bei den teilnehmenen Krankenhäusern. Mehr Information zur Studie, zum Verlauf und den teilnehmenden Krankenhäusern entnehmen Sie bitte dem Download.