Selbsthilfe

Unterstützung Betroffener

Gesprächskreise

„Ein großes Anliegen ist für viele Erkrankte und deren Angehörigen ist der Austausch mit Gleichbetroffenen. Deshalb bieten wir regionale Gesprächskreise an. Diese werden von engagierten Kontaktpersonen der DGM in ehrenamtlicher Arbeit in deren Wohnnähe organisiert und durchgeführt.

Wenn auch Sie sich vorstellen können einen Gesprächskreis zu leiten, dann wenden Sie sich gern an: anke.klein [at] dgm.org oder Tel. 030/50381627.

Eine Übersicht über die bestehenden Gesprächskreise finden Sie im nachfolgenden Dokument.

Download zum Thema

Behandlungsinformationen