Sie sind hier

14.12.2016 | In eigener Sache

Workshop Logopädie

Berliner Gesprächskreis zusammen mit HMSN Gruppe

An einem kühlen Novembertag, dem 26.11.2017, luden Anke Klein und Jeanette Neugebauer die Mitglieder ihrer Gesprächskreise Myotone Dystrophie und HMSN zu einer interessanten Veranstaltung in den Konferenzraum des ABACUS Tierparkhotels ein.

Nach einer kleinen Begrüßung und dem Kennenlernen waren alle sehr gespannt auf die Ausführungen der eingeladenen Logopädin.

Frau Henze-Merten hat nach verschiedenen beruflichen Etappen nun die Logopädie als ihre Berufung gefunden und geht dieses Thema mit großer Begeisterung an.
So lauschten alle interessiert den Ausführungen zur aktiven Manuellen Schlucktherapie von Ricki Müller-Nusser-Busch und Renate Horst.
Die Atem- und Schluckbeschwerden sind bei unseren neuromuskulären Erkrankungen durchaus ein wichtiges Thema und darum war auch die Vorstellung des N.A.P.-Konzepts für alle äußerst interessant.
N.A.P. = Neuroorthopädische aktivitätsabhängige Plastizität zielt darauf ab, ganzheitlich an die Problematik heranzugehen. Schluck- und Atembeschwerden sind nicht allein durch Probleme im Zwerchfell und der Lunge zu suchen. Körperliche Fehlstellungen und Verspannungen im gesamten Körper können hierfür die Ursache sein.
Sehr anschaulich dokumentierte sie dies mit Hilfe einer Anwesenden.
Im Anschluss hatte Frau Henze-Merten viele Fragen zu beantworten. Auch auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal herzlich bei Ihr für den anschaulichen Vortrag bedanken.

Beim folgenden gemütlichen Beisammensein gab es dann viel Gesprächsstoff.
Und so klang der vorweihnachtliche Tag mit vielen neuen Eindrücken bei allen Beteiligten aus.

Anke Klein und Jeanette Neugebauer