17.12.2018 | In eigener Sache

Gesprächskreis in Ostthüringen

Neuer Gesprächskreis in Ostthüringen für myotone Dystrophie Typ I (Curchmann Steinert) und Typ II (PROMM)

Durch unseren REHA Aufenthalt in der Klinik "Hoher Meissner'" in Bad-Sooden-Allendorf sind wir im Gesprächskreis aufmerksam geworden, was man bewirken und was für positive Eindrücke man gewinnen kann.
Dort ist der Entschluss gereift auch in Ostthüringen einen Gesprächskreis zu bilden.Das erste Treffen fand am 24.10.2018 bei IKOS (Beratungszentrum für Selbsthilfe) in Jena-Lobeda statt. IKOS unterstützte uns problemlos bei unserem Vorhaben und stellte uns kostenlose Räume zur Verfügung.
Es war ein kleiner, angenehmer Kreis. Bereits in der ersten Gesprächskreisrunde standen solche Themen zur Diskussion, wie Erkrankung, Umgang mit der Erkrankung, Schwerbehindertenantrag und verschiedene Hilfsmittel.
Hier wurde bereits deutlich, dass großes Interesse der Anwesenden für den Austausch über diese Erkrankung bestand.
Wir wurden darin bestärkt, dieses Treffen kontinuierlich weiterhin durchzuführen.
Das nächste Treffen ist für den 13.02.2019 um 17.30 Uhr bei IKOS im Raum 3 geplant.
Unser Ziel ist es, noch mehr Betroffene und deren Angehörige mit DM I und II zu erreichen.

Bei Interesse bitte melden bei: Kathrin Pfeffer (Tel: 0175-9192124 (17oo-19.oo Uhr)) 
                                                                           E-Mail: kirsch-pfeffer [at] web.deoder
oder                                          Sabine Fröhlich (Tel: 0152-53695585 (17.oo-19.ooUhr)) 
                                                                            E-Mail: sabine67dr [at] aol.de)