Sie sind hier

05.06.2017 | Berichte

Gesprächskreis Myotone Dystrophie im Landesverband Berlin am 03.03.2017

Der erste Gesprächskreis unserer Gruppe im Jahr 2017 fand am 03. März wieder in vertrauter und gut betreuter Umgebung, dem Abacus Hotel Berlin statt. Trotz Erkältungswelle konnte ich 10 Teilnehmer begrüßen.

Auch bei diesem Treffen haben zwei neue Interessenten in die Gruppe gefunden, die Hilfe und Unterstützung suchen.
Eine der neuen Teilnehmerinnen war die Mutter einer 14-jähringen Tochter, die erst wenige Tage zuvor die Diagnose DM1 erhalten hat und einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Tochter sucht.
Die zweite Teilnehmerin brachte ihren Lebensgefährten mit. Auch bei ihr wurde die Diagnose DM1 erst kürzlich gestellt. Sehr belastend wirkt sich bei ihr aus, dass der Arbeitgeber sie aufgrund von Aufmerksamkeitsproblemen mehrfach abgemahnt hat und sie um ihren Arbeitsplatz bangen muss.

Beide hatten sehr viele Fragen zu physiotherapeutischen Maßnahmen. Wir haben über unsere Erfahrungen gesprochen und uns gegenseitig ausgetauscht. Auf jeden Fall konnten sie eine ganze Reihe von Empfehlungen und Hinweisen mitnehmen.
Abschließend haben Sie uns bestätigt, dass sie mit einem Gefühl des „Nicht allein seins“ nach Hause gehen, was für sie ganz wichtig war. Beide tragen sich mit dem Gedanken, Mitglied der DGM zu werden.

Unser nächstes Treffen planen wir am 19. Mai 2017.

Bis dahin verbleibe ich mit vielen Grüßen

Anke Klein