Gesprächskreise

ALS Tag der Metropolregion Rhein-Neckar

Einladung

Liebe Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Interessierte, ich möchte Sie heute herzlich zum

ALS Gesprächskreises der Metropolregion Rhein-Neckar 

am Samstag, den 18.01.2020 um 14 Uhr einladen.

Treffpunkt ist das Mathilde-Vogt-Haus (barrierefrei)

Schwarzwaldstr. 22 – Heidelberg-Kirchheim - Raum im EG links.

Bei dem Treffen werden wir wieder Zeit haben uns auszutauschen, wie es Ihnen geht und was Sie brauchen. Es werden voraussichtlich auch wieder Experten im Bereich Medizin, Hilfsmittel, und Logopädie anwesend sein.

Aber auch Ihre Kompetenz, was Ihnen im Alltag hilft und wo Sie Unterstützung bekommen, kann Teilnehmer*innen in der Runde helfen.

Wo, wie und welche Hilfe und Unterstützung sie , z. B. bei der Pflege, Ernährung und Atmung, bekommen und wie sie für sich kleine Freiräume schafften!

Bitte geben Sie mir kurz eine Rückmeldung, ob Sie kommen und mit wie viel Personen!

Achtung, Herr Uli Schlieper wird diesmal Ihre An- oder Abmeldung und Fragen entgegennehmen, bitte benutzen Sie an diese Mailadresse uli.schlieper [at] web.de ,

Ich bin bis voraussichtlich Mitte Januar in Reha.

Ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie, Freunden und Helfern eine gute schöne und ruhige Weihnachtszeit und das Sie gut ins neue Jahr kommen.

Es Grüßt Sie herzlichst                                                                                                                           

Jürgen Schütz

DGM Kontaktperson, ALS Gesprächskreisleiter MRN

Tel. 06223 7290881 - Mobil 01525-27 98 411 - Mail juergen.schuetz [at] dgm.org

weitere Informationen über ALS finden Sie hier: www.dgm.org         www.dgm.org/diagnosegruppe/als                   

Grundsätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass es ein Grundprinzip der Selbsthilfe ist, dass Dinge, die innerhalb eines Gruppentreffens angesprochen werden, vertraulich behandelt werden. Nur so kann ein vertrauensvoller Austausch stattfinden.

Auch die DGM-Kontaktpersonen unterliegen der Schweigepflicht.

Downloads zum Thema:

Termin

  • Samstag, 18.01.2020

"14 Uhr"