Die DGM vor Ort

Die DGM ist eine Selbsthilfeorganisation von Betroffenen für Betroffene. Während die Aufgaben der Mitgliederverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Buchhaltung, Fundraising sowie der hauptamtlichen Beratung im Sozial- und Hilfsmittelbereich als Schwerpunkt in der Bundesgeschäftsstelle zu finden sind, übernehmen ehrenamtliche Gesprächspartner zusätzlich den Kontakt zu Betroffenen vor Ort. Mehr als 300 Kontaktpersonen in ganz Deutschland beantworten am Telefon Fragen von Betroffenen, tauschen sich auf Augenhöhe aus oder bieten Gesprächsgruppen mit verschiedenen Themen vor Ort an.

Aktuelle Termine der Gesprächskreise

Bundesweite Kontaktpersonensuche

Unsere Kontaktpersonen arbeiten ehrenamtlich im gesamten Bundesgebiet. Sie finden hier Personen, die entweder selbst oder indirekt als Angehörige von einer Muskelerkrankung betroffen sind sowie Menschen, die durch ihren beruflichen Werdegang mit Muskelerkrankungen in Berührung kamen und deshalb für die DGM aktiv sind.

Zur Kontaktpersonensuche

Landesverbände

In 15 Landesverbänden (Bremen und Niedersachsen bilden einen gemeinsamen Verband) finden Sie Hilfe in Ihrer Nähe. Ehrenamtlich tätige Mitglieder leiten und organisieren die Arbeit der DGM vor Ort. Dabei werden sie bundesweit von ca. 300 Kontaktpersonen unterstützt, die Hilfesuchende beraten und Ansprechpersonen in Ihrer Nähe sind. Gemeinsam mit den Landesverbänden organisieren sie die Arbeit auf regionaler Ebene, unter anderem durch regionale Selbsthilfegruppen und Veranstaltungen.

Zur den Landesverbänden