26.10.2022 | In eigener Sache

Der Tag der Patientenlotsen im Rückblick

Am „Tag der Patientenlotsen“ am 20. Oktober 2022 riefen die Veranstalterorganisationen (DGM, Deutsche Gesellschaft für Care- und Casemanagment, Bundesverband Managed Care, Stiftung Deutsche-Schlaganfallhilfe) dazu auf, Lotsen zügig in der Regelversorgung zu verankern. Zahlreiche Modellprojekte berichteten von ihren umfassenden Erfahrungen. Rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Gesundheitswesen kamen im Berliner Spreespeicher zusammen, um sich dem Thema Patientenlotsen zu widmen.

Jetzt muss die Bundesregierung ihre im Koalitionsvertrag formulierte Ankündigung umsetzen, Patientenlotsen regelhaft zu etablieren.

Sicherlich ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Erstaufführung des Patientenlotsenfilms aus Göttingen.Dafür ein Dank an die Universitätsmedizin Göttingen, an Patientenlotsin Sigrid Blitz und die anderen Beteiligten im Film. Hier ist er zu sehen.

Ein erklärtes Ziel der DGM ist es, dass Patienten mit einer neuromuskulären Erkrankung innerhalb der Sozialgesetzgebung mehr wegweisende Unterstützung erhalten. Auch dafür ist das DGM-Patientenlotsenprojekt initiiert worden: Um zu zeigen, dass sowohl Patient:innen als auch Behandler:innen sowie Kostenträger einen enormen Benefit von einer gut koordinierten Versorgung haben.