27.06.2013 | Berichte

Muskeln für Muskeln: Zwei neue deutsche Spitzensportler engagieren sich für eine Therapie bei SMA

Die Geschwister Kathrin Hauck und Rudi Rohrmüller schlagen zukünftig für "Eine Therapie für SMA" auf. Sie zählen mit nationalen sowie internationalen Titeln zu den TOP-Squash-Spielern in Deutschland und Europa. Dem Botschafter-Team von "muskeln für muskeln. mit sport helfen" fügen Sie mit Squash eine weitere Sportart hinzu.

Ihre Motivation, jetzt mit ihrem Sport mitzuhelfen, eine Therapie für SMA zu finden, ist  nicht nur der Wunsch eine gute Sache zu unterstützen, sondern hat auch eine ganz persönliche Seite.  „Mein Sohn Xaver ist nur 8 Wochen alt geworden. Ich habe ihn durch SMA verloren. Mein Ziel ist es die Krankheit bekannter zu machen, um Fortschritte bei der Erforschung zu erreichen. Für alle Betroffenen und meinen kleinen Xaver", sagt Kathrin Hauck und ihr Bruder Rudi ergänzt: „Meine Familie ist Überträger von SMA. Aus diesem Grund ist es für mich selbstverständlich, Botschafter für „muskeln für muskeln, mit sport helfen“ zu sein. Ich möchte, dass anderen Kindern in
Zukunft geholfen werden kann. Meinem Patenkind konnte leider niemand mehr helfen.“

Andreas Mörl, einer der Initiatoren von" muskeln für muskeln"  und selbst Vater einer von SMA betroffenen achtjährigen Tochter, betont die Wichtigkeit der Initiative: „Das Schicksal von Kathrin und ihrer Familie hat uns sehr berührt und getroffen und zeigt die ganze Realität der bis heute unheilbaren Krankheit. [...]  Wir freuen uns, Kathrin und Rudi im Botschafter-Team zu haben und mit ihnen und allen mfm-Unterstützern unabhängig von der Sportart an der Erreichung unseres gemeinsamen Ziels, einer Therapie für SMA, zu arbeiten.“

Erfolge Kathrin Hauck (Squash):
5-fache Deutsche Meisterin Damen
Nationalspielerin Damen
10-fache Bayerische Meisterin Damen

Erfolge Rudi Rohrmüller (Squash):
Vize-Europameister U19
Nationalspieler Herren
3.Platz Team EM 2012 und 2013

muskeln für muskeln ist eine Initiative von Sportlern für Sportler mit dem Ziel, Aufmerksamkeit für die Spinale Muskelatrophie
(SMA) zu schaffen und die Erforschung einer Therapie zur Heilung dieser schweren Erkrankung zu fördern und zu beschleunigen.
Die Spinale Muskelatrophie ist eine genetisch bedingte Erkrankung, die von Geburt an zu massiven Mobilitäts- und
Lebenseinschränkungen bei den Betroffenen führt und diesen nach und nach alle Muskelkraft nimmt, schließlich sogar die
Fähigkeit selbständig zu atmen. Sport braucht Muskeln, Muskeln sind aber auch (über-) lebenswichtig. Mit diesem extremen
Gegensatz ist der Sport die ideale Kommunikationsplattform zur Erreichung der gesteckten Ziele. muskeln für muskeln
unterstützt mit allen Aktionen die Initiative „Eine Therapie für SMA“ (www.initiative-sma.de) der Deutschen Gesellschaft für
Muskelkranke e.V. (www.dgm.org) und SMA Europe (www.sma-europe.eu). Schirmherr ist der Radsportler und Paralympic-
Sieger Wolfgang Sacher.