05.11.2014 | Wissenschaft & Forschung

Forschungsstipendien der DGM zu ALS - die Ice Bucket Challenge trägt weitere Früchte

Die DGM möchte den Nachwuchs in der deutschen ALS-Forschung stärken und die internationale Vernetzung fördern.

Daher schreibt die DGM erstmalig im Jahr 2015 für junge deutsche Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen 2 Stipendien In Höhe von je 15.000 Euro aus.

Die Stipendien sollen auch in den folgenden Jahren zur Verfügung gestellt werden.
Gefördert werden Forschungsaufenthalte in ausländischen Labors von in der Regel 6 Monaten. Die Bewerber/Bewerberinnen sollen bei Antritt des Stipendiums das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und den geplanten Forschungsaufenthalt in 2015 antreten. Die Anträge sollen sich thematisch auf das Gebiet der Amyotrophen Lateralsklerose beziehen und in einem Umfang von maximal 10 Seiten eingereicht werden.

Dieses Angebot wurde unter anderem durch den fantastischen Erfolg der Ice Bucket Challenge for ALS möglich. Danke für Ihre Unterstützung bei der Erforschung von ALS.

Genauere Informationen und die Ausschreibung finden Sie im unten stehenden PDF.

Downloads zum Thema