08.07.2015 | Wissenschaft & Forschung

Eva Luise Köhler Forschungspreis 2016 - Jetzt bewerben

Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen vergibt 2016 in enger Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. erneut einen Preis für ein Forschungsprojekt, das sich dem Thema Seltene Erkrankungen widmet. Der mit 50.000 Euro dotierte Forschungspreis ist nach der Schirmherrin von ACHSE, Eva Luise Köhler, benannt.
Bewerbungsschluss für den Forschungspreis ist der 6. September 2015.

Selten ist gar nicht so selten!

Für Menschen mit Seltenen Erkrankungen stehen oft keine Therapien zur Verfügung. Der Forschungsbedarf im Bereich der Seltenen Erkrankungen ist immens groß. „Allein in Deutschland sind etwa vier Millionen Menschen von einer Seltenen Erkrankung betroffen. Diese Zahl macht deutlich, welch‘ großen Bedarf es an Wissen und Forschung auf dem Gebiet der Seltenen Erkrankungen gibt. Die Forschungsförderung ist für die Betroffenen deshalb ein so wichtiges, ja lebenswichtiges Anliegen!“, betont Eva Luise Köhler.

Viele der über 6.000 Seltenen Erkrankungen bedeuten für den Patienten eine deutliche Verminderung der Lebensqualität und der Lebensdauer. Durch den Mangel an Forschung fehlen den „Waisenkindern der Medizin“ Medikamente und Therapien.

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Seite der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen.