30.04.2015 | In eigener Sache

Die Challenge geht weiter: signierte „Promi-Eiseimer“ für eine Aktion im Sommer 2015 gesucht!

„Also rückt eure Eimer raus!“ lacht Reiner Calmund vor der Bundesgeschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V., in Freiburg i.Br., in die Kameras. Gemeinsam mit der DGM-Botschafterin und Tatort-Kommissarin Elisabeth Brück ist er am frühen Morgen in Saarlouis gestartet um seinen Eiskübel – einen riesigen silberglänzenden Sektkühler – persönlich zu überreichen.

„Wir auf der Sonnenseite sind doch zum Helfen verpflichtet!“, erklärt Reiner Calmund und Elisabeth Brück ergänzt: „Wir sammeln jetzt signierte Eimer aus der Ice Bucket Challenge! Liebe Kollegen, wir brauchen eure Unterstützung, schickt der DGM eure Eiseimer damit wir Gelder für die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke und ihre wichtige Arbeit sammeln können!“

Schwungvoll signieren die beiden die Gefäße, die ihnen im Sommer 2014 eine nasskalte Überraschung beschert haben, und übergeben sie in die Hände der DGM. Die Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle sind gerührt und begeistert zugleich. „Auch wenn die Ice Bucket Challenge vorbei und die Eimer leer sind: unsere Challenge geht weiter! Wir werden die Promi-Eiseimer im August 2015 versteigern.“, verrät Horst Ganter, Bundesgeschäftsführer der DGM.

Mit der Übergabe der „Eiseimer“ durch Reiner Calmund und Elisabeth Brück startet eine bundesweite Aktion der DGM: in den nächsten Wochen sammelt die DGM die Eimer aus der Ice Bucket Challenge von möglichst vielen Prominenten.

Die „Promi-Eiseimer“ werden dann Anfang August 2015 zu Gunsten der DGM über United Charity versteigert und sollen so zu einer besseren Erforschung der neuromuskulären Erkrankungen und angemessenen Versorgung von Betroffenen beitragen. Wer von der Signierung noch ein kleines Video dreht und an die DGM sendet, wird auch Teil der Aktion auf den Social-Media-Kanälen der DGM im August 2015.