Sie sind hier

05.08.2013 | In eigener Sache

Ausschreibung des Eva Luise Köhler Forschungspreises für Seltene Erkrankungen 2014

Wissenschaftler aufgepasst: die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen stiftet in Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. auch im Jahr 2014 wieder einen Forschungspreis für Seltene Erkrankung in Höhe von 50.000 Euro.

Als Mitglied in der Allianz Chronisch Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. freuen wir uns über diese Nachricht. Mit dem Eva Luise Köhler Forschungspreis soll die Durchführung bzw. Anschubfinanzierung eines am Patientennutzen orientierten Forschungsprojektes im Bereich der Seltenen Erkrankungen ermöglicht werden. Das Projekt soll einen innovativen BEitrag zur Verbesserung von Diagnostik, Prävention, Therapie oder zur Ursachenforschung bei Seltenen Erkrankungen leisten und kurz-, mittel- oder langfristig zur Verbesserung der Lebensqualität der Patienten beitragen. Besonders preiswürdig sind nachhaltige, krankheitsübergreifende und forschungsvernetzende Projekte. Die Ergebnisse der Projektförderung sollten möglichst in einem fachwissenschaftlichen Publikationsmedium und durch eine Präsentation auf einer wissenschaftlichen Tagung veröffentlicht werden, um auch in der Fachwelt das Profil der Erforschung Seltener Erkrankungen zu stärken.

Von den etwa vier Millionen Menschen in Beutschland, die von einer seltenen Erkrankung betroffen sind, sind viele Muskelkrank. Deswegen freuen wir uns natürlich besonders über möglichst viele Bewerbungen von Projekten, die mit neuromuskulären Erkrankungen zusammen hängen. Ausgefüllte Bewerbungsformulare können bis einschließlich 06. Oktober 2013 an die Emailadresse forschung [at] achse-online.de gesendet werden.

Die Ausführliche Ausschreibung und Bewerbungsunterlagen finden Sie auf den Internetseiten der ACHSE e.V..