20.05.2015 | In eigener Sache

Abtauchen auf der Familienfreizeit

DGM-Familienfreizeit 2015 in Düsseldorf

Abtauchen und strahlen war am vergangenen Wochenende bei der Familienfreizeit in Düsseldorf angesagt. Vom Himmelfahrtstag bis einschließlich Sonntag trafen sich zehn Familien mit insgesamt 19 Kindern von 4 bis 16 Jahren, Kinder- und Jugendbetreuer, Frau Reeskau und Herr Stefan von der Bundesgeschäftsstelle und eine fast 20köpfige Tauchlehrercrew vom Förderverein des Behindertentauchens in Deutschland. In unserem Jubiläumsjahr machten wir einen Schnuppertauchkurs für alle teilnehmenden Kinder möglich.

Hervorragend untergebacht in der Jugendherberge in Düsseldorf, die auf Familien besonders mit behinderten Kindern eingestellt sind, konnten Eltern und Kinder abtauchen aus dem Alltag und Besonderes erleben. Ein gut eingespieltes Betreuerinnen- und Betreuerteam boten den Kids ein spannendes und abwechslungsreiches Freizeitprogramm. "Alle waren unter Wasser!" - und sind natürlich wieder aufgetaucht. "Wir haben noch nie so viele strahlende Gesichter gesehen." Selbst für die fast 20-köpfige erfahrene Tauchlehrercrew um Rita von der Frost, Vera Thamm, Oliver Winter und ihrem Präsident Dirk Wandrak war diese Begeisterung neu. Die Tauchlehrer, einige selbst gehandicapt, haben in allen Lust auf mehr geweckt.

Alle wollen wieder kommen: Die Eltern, weil es viel zu reden gab und weil endlich klar wurde, "was Pubertät wirklich bedeutet...", - die Kinder, weil Spiele in einer großen Gemeinschaft einfach herrlich sind, - und natürlich die Familien, weil singen, feiern und fröhlich sein begeistert. Lust auf mehr war nach dem Wochenende in allen geweckt. So waren im Trubel schon erste Gespräche über "wann, wo, wer noch?" und "bald wieder so eine schöne Familienfreizeit" zu hören.

"Schaunwirmalwasgeht"!

Link zum Blog des "Fördervereins des Behindertentauchens in Deutschland e.V.": http://blog.fbtd.de/2015/05/18/schnuppertauchevent-mit-der-dgm/#more-166