15.01.2013 | Wissenschaft & Forschung

Umfrage unter Rollstuhlnutzerinnen und -nutzern

Rollstühle sind für viele Muskelkranke ein unverzichtbares alltägliches Hilfsmittel. Sie sind darauf angewiesen, dass dieses Hilfsmittel zuverlässig funktioniert und sie möglichst ohne weitere Schwierigkeiten an den Ort bringt an den sie wollen.

Dabei sind dem Ganzen Grenzen gesetzt, die derzeit unüberwindbar scheinen. Stufen können mit einem Rollstuhl nicht überwunden werden, Pflastersteine können zur Qual werden, der Neigungswinkel von Gehwegen und Straßen bergen die Gefahr aus dem Rollstuhl zu kippen. Aber auch die Reichweite von E-Rollstühlen ist mit den neuen E-Bikes kaum vergleichbar.

Damit sich dies ändert, führt die Duale Hochschule Stuttgart eine Umfrage bei Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sowie mit Personen aus ihrem Umfeld durch. Die Interviews werden persönlich vor Ort bei den Interviewpartnern durchgeführt. Die Anonymität bei der Auswertung der Ergebnisse ist garantiert.

Downloads zum Thema