09.10.2018 | In eigener Sache

Weiterführung der NAMSE-Geschäftsstelle, ein wichtiges Signal

Dieser Tage kam die Meldung, dass das Bundesgesundheitsministerium die Geschäftsstelle des NAMSE, das Nationale Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen, über 2018 hinaus unterstützt. Um gesundheitspolitische Veränderungen für Menschen mit Seltenen Erkrankungen zu bewegen, haben sich 28 Akteure aus Politik, Gesundheitswesen, Wissenschaft etc. zum nationalen Aktionsbündnis zusammengeschlossen. Unterstützt werden Sie dabei von Fachpersonen der Geschäftsstelle der NAMSE - über 2018 ist jetzt die Unterstützung gesichert. Damit hat die NAMSE auch weiterhin eine starke Stimme bei der Umsetzung des erarbeiten nationalen Aktionsplans, der die vernetzte Versorgung für Patienten sicherstellen soll. Die DGM engagiert sich im Aktionsbündnis NAMSE für Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen.