01.06.2017 | Berichte

TV-Tipp: "Linnéa und ihre kranken Brüder"

Am Donnerstag, 22. Juni, wird in der Reihe "Menschen hautnah" der Beitrag "Linnéa und ihre kranken Brüder" ausgestrahlt. Zu sehen ist der Beitrag um Geschwister mit Muskeldystrophie im WDR Fernsehen um 22:40 Uhr.

Er will auf dem Brett stehen, das hat sich Tjorben geschworen. Einmal die Welle reiten, solange es sein Körper noch kann. Tjorben ist 10 Jahre, als der Autor Alexander Ruda anfängt, ihn und seine Familie zu begleiten. Er trifft Tjorben und seine Schwester Linnéa in Dänemark, in einem Surf Camp. Tjorben ist krank, genau wie sein älterer Bruder Finn. Beide leiden an Muskeldystrophie. Die statistische Lebenserwartung der an dieser Krankheit leidenden Menschen ist deutlich verkürzt. Muss man schneller leben? Intensiver? Nach drei Tagen im Meer schafft er es: Tjorben reitet die Welle. Zum ersten Mal und vielleicht auch zum letzten Mal. Das aber ist ihm egal. In guten Zeiten zählt nur der Augenblick. (Quelle: ard.de)