12.10.2016 | Veranstaltungen

Performance für Nachbesserungen zum Bundesteilhabegesetz

Mit einer weiteren Protestaktion wehren sich Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen am 13. Oktober bei den  Inklusionstagen des Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Berlin Congress Center (bcc). In einer Tanz-Performance wird um 10.30 Uhr auf die drohende Verschlechterungen im Rahmen des geplanten Bundesteilhabegesetzes aufmerksam gemachen.  

Mit der Aktion wollen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen u.a. aufzeigen, dass der vorliegende Gesetzentwurf das Wahlrecht behinderter Menschen und damit die Selbstbestimmung massiv einschränkt und den zukünftigen Zugang zu Leistungen erschwert werden. Dort setzen sie ein Zeichen für die Selbstbestimmung und Teilhabe behinderter Menschen. Im Anschluss stehen die Protestanten der Presse als Ansprechpartner und für Hintergrundinformation zur Verfügung.