28.07.2016 | In eigener Sache

Dr. Perschke erhält Bundesverdienstkreuz

Unser 1. Vorsitzender, Dr. Stefan Perschke, ist vor allem für seine Arbeit in der DGM und damit zum Wohle der Menschen mit einer neuromuskulären Erkrankung mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert überreichte ihm die Auszeichnung, stellvertretend für Bundespräsident Joachim Gauck, im Friedensaal des Osnabrücker Rathauses.

"Es ging nur, weil ich nicht allein war", betonte Perschke, Vorsitzender Richter am Landgericht Osnabrück. Die Auszeichnung sehe der 52-Jährige als Würdigung für das gesamte Engagement der DGM. Er freue sich, dass das Thema Muskelerkrankung mit der Auszeichnung, wie auch schon durch die Ice Bucket Challenge im Sommer 2014, wieder mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt werde.

In diesem Sinne wolle er sich weiter engagieren und sieht die Auszeichnung als Ansporn für die Zukunft. Ganz im Sinne des Mottos der DGM: Mut zur Zukunft!

Wir gratulieren Herrn Dr. Perschke ganz herzlich und danken ihm für sein großes Engagement!

Einen Bericht der Osnabrücker Zeitung finden Sie hier.