10.02.2020 | In eigener Sache

Behandlung von Kindern mit Spinaler Muskelatrophie (SMA): Vorstoß zur ethisch vertretbaren und zeitnahen Versorgung mit Zolgensma®

Durch das von Novartis gestartete Losverfahen zur Vergabe von Zolgensma® stehen in den letzten Tagen an Spinaler Muskalatrophie erkrankte Kinder und ihre Familien im Fokus der öffentlichen Diskussion. Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke bemüht sich gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Neuropädiatrie, eine gesicherte Versorgungssituation für betroffene Kinder zu erreichen.

Hierzu wandten wir uns mit einem Vorstoß an Novartis.

Downloads zum Thema