07.07.2017 | In eigener Sache

#Bärenstark für Muskelkranke

Karlchen Mucks bei der Schulung der ALS-Gesprächskreisleiter

Karlchen Mucks bei der ALS-Gesprächskreisleiter-Schulung

Verantwortung tragen viele Menschen in der DGM, ob hauptamtlich oder im Ehrenamt. Doch Leiter der ALS-Gesprächskreise haben nochmals eine besonders wichtige Aufgabe: Betroffene mit dieser schwer zu bewältigenden Krankheit und ihre Angehörige zu begleiten und ihnen Mut zu zusprechen. In ihrer Aufgabe sind sie meist allein in ihrem Landesverband, sodass ein Austausch mit den Erfahrungen anderer im Alltag kaum stattfindet. Treffen unter "Kollegen", wie es an diesem Wochenende in Hohenroda stattfindet, sind deshalb außerordentlich wertvoll.

Unsere Beraterinnen Antje Faatz und Tina Meer und unser Vorstandsmitglied Prof. Dr. Reinhard Dengler unterstützen sie dabei mit Wissen, aktuellen Informationen und konkreter Hilfe. Schwerpunkt der Schulung wird die Achtsamkeit im Umgang mit mir selbst und anderen sein. Ute Petereit-Tjabben ist hierzu als Referentin für die Methode der MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) eingeladen.

Eingepackt ist jede Menge Material, aber auch unser Maskottchen Karlchen Mucks ist mit dabei. Mal schauen, was er nächste Woche von diesem sicherlich lehrreichen Wochenende berichten wird.