Private Websites & andere Angebote

Private Websites:

NameLink / E-Mail

Marcel gibt Gas - Alltagsknigge für den Umgang mit E-Rollstuhlfahrern
http://marcel-gibtgas.de/

Familie Bräuning
http://www.familie-braeuning.de/
webmasterfamilie-braeuning.de (mailto:webmasterfamilie-braeuning.de)

Claus-Peter Czaya
http://www.sbma.info

Daniela Eisewicht
http://www.zwara.de

Beat Gloor
http://www.gloorbeat.ch/

Ehrliche HaMSter
http://www.ehrliche-hamster.de

Stefan Herrmann
http://www.stherrmann.de/
stf.herrmannt-online.de

Willibald Hilgers
http://www.mutzurfreude.de/
w.hilgerst-online.de

Thomas Jürß
http://www.teajay.de/
tjursweb.de

Matthias Küffner
http://www.M-Kueffner.de
MatthiasM-Kueffner.de

Sven Masuch
http://www.masuch-kamenz.de/
svenmasuch-kamenz.de

Ute Müller
http://www.rollpfad.de
dgm-sachsenrollpfad.de

Georg Niedermeier
http://www.sadbatu.de
dgm_evgmx.net

Wolfgang Peter
http://www.wolfgang-peter.net/

Frank Perrot
http://www.behindert-aktiv.de

Regionalen Selbsthilfegruppe "Muskelkranker", Landkreis Teltow-Fläming (Luckenwalde)
http://www.muskelkranke-tf.de

Georg Ruschmeier
http://rolli24.de

Sandra Schadeck
http://www.sandraschadek.de

Jürgen Schuhmair
http://www.js-net.de
juergenjs-net.de

Wiebke Simson
www.myasthenia-gravis.de
infomyasthenia-gravis.de

SMArtys Brandt&Brandt
http://www.smartys.de
smartyst-online.de

Smarty Marcello
http://www.smarty-marcello.de

Thomas Scharfenberg
http://www.rollisblog.wordpress.com

NextSEO Shpk
www.studieren-in-deutschland.org/als-student-mit-behinderung-in-deutschland-studieren
info [at] studying-in-germany.org

Andere Angebote:

Der Weg zum Rollstuhl - Betrachtung aus der Sicht einer Betroffenen

Oft ist es für die Betroffenen ein langer Weg, bis sie sich entscheiden können z. B. einen Rollstuhl zu beantragen und diesen auch zu benutzen. Ängste, die Erkrankung könnte sich durch die fehlende Aktivität verschlimmern, aber auch das Verhalten der Umwelt, die den Rollstuhl mit "Kranksein" verbindet, können Muskelkranke davon abhalten, einen Rollstuhl benutzen zu wollen.

Im Rahmen einer Diplomarbeit untersuchte eine muskelkranke junge Frau, wie es gelingen kann den Rollstuhl als Hilfsmittel anzunehmen und welche Faktoren dabei unterstützend wirken können. (Ruf, Angelika: Muskelkranke Menschen und die Akzeptanz von Hilfsmitteln, insbesondere bei der Rollstuhlversorgung, Evangelische Fachhochschule Freiburg, Januar 2003.

Suchmaschine mit Suchmöglichkeit für barrierefreie Wohnungen/Zimmer.

http://www.wg-gesucht.de/

Genetische Testverfahren - Eine kostenlose Informationsquelle für Patienten und ihre Familien

http://www.eurogentest.org/patients

http://www.behindertensport-news.de/

Lebenslanges Lernen für Menschen mit Handicap

Die Arbeitsgemeinschaft lebenslanges Lernen hat einen Ratgeber erstellt, der vielfältige Hilfestellungen zu den Themen Fernstudium und Weiterbildungsmaßnahmen für Menschen mit einer Behinderung gibt. Dazu gehören beispielsweise Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten sowie die unterschiedlichen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Menschen mit einem Handicap.

http://www.fernstudium-net.de/weiterbildung/fernstudium-mit-behinderung

http://www.online-wohn-beratung.de

http://www.kids-ambulance.de

http://www.care-nmd.eu/

http://www.treat-nmd.de/

http://www.intensivkinder.de/

Die Akademie ist am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Emden/Leer angesiedelt. Sie wurde in Kooperation mit VertreterInnen der Selbsthilfe geplant, ins Leben gerufen und wird auch künftig in enger Zusammenarbeit betrieben.

http://www.selbsthilfe-und-patientenakademie.de